Now Reading:

Noppen Air Festival 2011

Noppen Air Festival 2011

Das Noppen Air gilt als der Startschuss in die österreichische Festivalsaison. Auch heuer fand es relativ bald von 29. Apri bis 1. Mai in Neußerling im Mühlviertel statt. Mit dabei waren unter anderem Irie Révoltés, Bilderbuch, Ohrbooten, und viele mehr. Dass das Line Up gut angekommen ist, konnte man an der positiven Stimmung der Festivalbesucher erkennen. subtext.at war live mit dabei und zeigt nun einige Höhepunkte des Festivals. Vorhang auf!

Tag 1

Los ging´s am Freitag um 17 Uhr mit der Gewinnerband des Noppen Air Opening Act Voting´s The Customs, die auf der Camping Stage spielten, gefolgt von Decay, Fotzhobl und Slope Combat. Insgesamt wurde am ersten Festivaltag auf drei Bühnen gespielt. Francis International Airport spielte um 19:45 und der Sänger dieser Band beantwortete uns einige Fragen, die ihr im Laufe der Woche in einem Podcast zu hören bekommt. Nach dieser Band ging´s mit einem Dach über dem Kopf auf der Noppen Stage weiter, denn im Laufe des Abends hatte es zu regnen begonnen, was aber die Stimmung absolut nicht trübte. Boon, Bilderbuch, Ohrbooten und Schlachthofbronx spielten dort bis ein Uhr in der Früh, wobei Ohrbooten den Headliner Turbostaat ersetzten, weil diese krankheitsbedingt kurzfristig ausgefallen sind. Nebenbei wurde auch in den weiteren elf Bars fein aufgelegt und bis in die frühen Morgenstunden abgetanzt.


Tag 2

Für die Campingplatznutzer begann das Festival entweder sehr bald oder man wartete einfach den Morgen ab, denn zeitig um 7:30 konnte man schon wieder frühstücken. Viele der Festivalbesucher begannen den Tag aber gleich wieder so, wie sie ihn beendet hatten, nämlich mit einem erfrischenden Bier… Am Samstag wurde nur auf zwei Bühnen gespielt. Das Line Up konnte sich trotzdem sehen lassen: Light Leaks, Blouson Brothers, MEL und Tschebberwooky gaben von vier Uhr nachmittags bis neun Uhr abends auf der Camping Stage vollgas. Auf der Noppen Stage setzten dann Sawoff Shotgun, der Headliner Irie Révoltés und [Dunkelbunt] fort und verbreiteten eine ordentliche Portion Tanzstimmung. Übrigens: Von der Singer/Songwriterin MEL werdet ihr auf subtext.at auch diese Woche auch noch etwas zum Anhören bekommen.


Alles in Allem war es ein toller start in die Festivalsaison 2011, mit einem tollen und buntgemischten Line Up. Thumbs Up.

Aja, es macht übrigens den Anschein, dass Seifenblasen wieder voll im Trend sind. ;)

Photocredit: earlyphotography.at

Share This Articles
Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen