Now Reading:

lAud präsentiert: FutureART

lAud präsentiert: FutureART

Die Zukunft verspricht einem, meist besser zu sein als die Gegenwart. Nur ab wann weiss man überhaupt, dass die Zukunft begonnen hat? Die One-man-band FutureART versucht im Hier und Jetzt mit einer Kombination aus Megaphon, cleaner Stimme und Loops Musik von Morgen zu spielen um somit einen Startpunkt für die Zukunft zu setzen.

FutureART ist ein Musikprojekt von Philipp Timmelmayer und wurde 2009 ins Leben gerufen. Ganz bewusst entschied er sich dabei alleine an der Zukunftskunst zu feilen um erstens seinen Kopf durchsetzen zu können und zweitens flexibler in der Koordination von Konzerten zu sein.

„FutureART ist eine Onemanband und darum bin ich Alles!“

Die Musikrichtung beschreibt Phillipp als Zukunftskunst weil er sich vorstellt, dass effektlastige und spacige Gitarrenriffs in der Musik der Zukunft festen Bestand haben. Wichtige Bestandteile dieses Projekts sind aber auch  Computerbeats, Gitarren und cleaner Gesang, alles ein bischen verzerrt und mit Loops aller Art. Die Einbeziehung von Verzerrung und Looping ist vermutlich auch deswegen gewählt, weil Phillipp weiss, dass er mit seiner reinen Gesangsstimme  nicht überzeugen würde.

„FutuerART ist eine Mischung aus Pop, Electro und Singer/Songwriter… komplex obwohl es doch simpel ist.“

Von Bandcontests hält FutureART viel,  obwohl er beim local heroes Bandcontest nur mit  „Lycky Looser Ticket“ ausgestattet mitmachen durfte.

„Ich würde auf jeden Fall nocheinmal mitmachen und finde es eine gute Idee. Man hat die Chance in einer Location zu spielen, bekommt alles zur Verfügung gestellt und zahlt im Endeffekt nichts dafür.“

Das nächste mal steht FutureART am  28. September im Wiener B72, als Teil des acoustic summer in the city, auf der Bühne um seine erste EP mit dem Namen „Modern Torture“ zu präsentieren. Schon einmal brachte FutureART dort die Gäste zum tanzen aber diesesmal verspricht er mehr, nicht nur weil die Band „The Livery“ mitdabei ist.

Weitere Konzerte von FutureART unter dem Motto “Moderne Qual” finden am 4. November im Replugged und am 14. November im Arena Beisl statt. FutureART aus Wien ist ein Tipp für alle Musikhörer/innen, gerade deswegen weil die Zukunft für Jeden etwas bereit hällt.

Mehr Infos und Hörproben von FutureART findet ihr unter: www.futureart.at

Ein ausführliches Interview mit FutureART gibt’s hier oder unter: http://cba.fro.at/49730

 

Und nicht vergessen: „Immer schön lAUd hörn!

lAUd

Share This Articles
Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen