Now Reading:

Fotostrecke: Indie Native #10

Fotostrecke: Indie Native #10

Am Freitag feierte die Indie Native im Posthof Linz ihre zehnte Ausgabe mit dem (mittlerweile) Berliner Juwel „Ja, Panik“ als Headliner. subtext.at war auch auf dieser Indie Native wieder vertreten.

Während die ersten zwei Bands das Publikum – zu recht – nur wenig begeistern konnten, stimmten die Eternias mit ihrer weißen Schiunterwäsche mit schwarzer Karoverzierung durch ihren ausgeprägten Indiesound auf die Band ein, für die sich wohl der Großteil auf den Weg zum Hafen gemacht hat: Ja, Panik. Mit einem dieser Auftritte, die mittlerweile fixer Bestandteil des Fingerabdruckes der Band sind, wurde der Posthof und die weite Lücke zwischen Bühne und Publikum schlussendlich doch noch gefüllt.

Fotos: Bene Reiter, Kathi Knott

Share This Articles
Written by

Benedikt ist verantwortlich für die Organisation der junQ.at-Veranstaltungsreihe qlash.at und hält auch subtext.at technisch in Schuss. Er studiert derzeit an der Kunstuniversität Linz und gibt alles für ein paar Takte gute Musik.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen