Now Reading:

Deichkind: Bierschlacht in der TipsArena

Deichkind: Bierschlacht in der TipsArena

Deichkind sprengte gestern die TipsArena und zeigten in einem fulminanten Programm, dass sie nicht ohne Grund für ihre Live-Shows bekannt sind. subtext.at war natürlich für euch vor Ort und rettete die Kamera vor der Bierdusche, um euch den Abend festzuhalten.

Gummiboote, Trampoline, Schläuche, aus denen Bier spritzt, überdimensionale Bierfässer, die durch das Publikum schwimmen, Bürosesselrennen und jede Menge Neonfarben. Eine Live-Show wie keine andere, ausgefallen und durchgedreht, bot Deichkind seinen Zuseher_innen, deren Stimmung schon bevor das erste Gesicht zu sehen war fast nicht mehr zu toppen war.

Wilder Applaus und Deichkind-Parolen begrüßten die Band auf der Bühne, die gleich mit Songs aus ihrem neuen Album „Befehl von ganz unten“ losstartete. Ein Album, das durchaus positive Resonanzen erhielt und auch von den Fans geliebt wird. Vom ersten Takt an wurde mitgegröhlt.

LED auf dem Kopf, LED auf dem Bauch, LED überall hieß die Devise zu Beginn, welche rasch in ausgefallene Bühnenkostüme überging. Deichkind überzeugte neben ihrem goldenen Händchen zum Stimmung machen vor allem auch mit der durchkoreographierten Show. Vom bühneneigenen Solarium bis hin zu wilden Gottesanbetungen war alles dabei.

Wer am Ende des Konzertes dachte, dass hier kein Steigerungspotential mehr herrsche, wurde von der Zugabe komplett überrumpelt. Volles Programm und Songs wie „Remmidemmi“ ließen den Auftritt zu einer einzigen Party ausarten.
Wer nicht dort war hat etwas verpasst, denn Deichkind bewies einmal mehr – ihre Shows sind leider geil.

Share This Articles
Written by

Benedikt ist verantwortlich für die Organisation der junQ.at-Veranstaltungsreihe qlash.at und hält auch subtext.at technisch in Schuss. Er studiert derzeit an der Kunstuniversität Linz und gibt alles für ein paar Takte gute Musik.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen