Now Reading:

Fotostrecke: Fehlfarben – „Xenophonie“

Fotostrecke: Fehlfarben – „Xenophonie“

Die Düsseldorfer New-Wave-Punk-Veteranen von den „Fehlfarben“ gaben sich am Freitagabend ein Stelldichein in Linz, genauer gesagt im Posthof. Gemeinsam mit Mittekill und den Linzer Legenden von Seven Sioux wurde musikalisch einiges geboten. 

Seven Sioux, die ihre offizielle Laufbahn eigentlich schon beendet haben, spielten dabei als erste Band einen Mix aus mehreren Jahrzehnten Bandgeschichte. Es hatte irgendwie etwas Sentimentales an sich, sich vor Augen zu führen, dass es diese Legenden so nicht mehr geben wird. Musikalisch konnten sie aber wie gewohnt überzeugen.

In eine andere Kerbe schlug danach Mittekill, der allein das Publikum unterhielt. Electro-Einflüsse und teils ironische, teils direkte Texte („Jetzt wird gefickt“) boten dabei eine gelungene Abwechslung. Von diesem jungen Mann darf man gerne mehr hören.

Danach betraten mit den „Fehlfarben“ Veteranen die Bühne, sind sie doch schon seit den 80ern unterwegs. Mit ihrem neuen Album „Xenophonie“ sind sie aktuell auf Tour – ablehnend ihrer Musik gegenüber muss man aber nicht sein. Auch wenn man, sagen wir es mal so, bereits Routine in ihren Auftritten erkennen kann, ist die Bühnenshow immer noch energiegeladener als die mancher Newcomer-Band. Und rein musikalisch kann man ihnen eh nichts vorwerfen – Kritik und Lyrics sind so bissig wie am Anfang ihrer Tage!

Fotos: Christoph Thorwartl 

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eishockeyfan. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen