Now Reading:

TWEAK BIRD: Gegen die guten Sitten

TWEAK BIRD: Gegen die guten Sitten

Darf eine Band Gemüse wie Paradeiser, Karotten, Brokkoli oder Stangensellerie auf dem Cover abbilden, ohne gegen die guten Sitten zu verstoßen? Kann etwas zusammenwachsen, was nicht zusammengehört? Wenn die Band Tweak Bird heißt, geht das. Mühelos.

Mit dem aufdringlichen „Moans“ startet das Minialbum „Undercover Crops“, das wie ein Indiefilm der abwegigen Sorte beginnt. Tweak Bird tun sich damit nicht unbedingt einen Gefallen, das streitbarste Stück gleich an den Anfang zu setzen. Die Zeile „Everyone is paranoid“ wird bis zum Erbrechen wiederholt. Sei’s drum. Die Route 66 taucht im Blickfeld auf und man wartet gespannt auf düstere Erzählungen aus zwielichtigen Welten, die sich anzubahnen scheinen. Und dann? Kommt alles anders. „People“ lässt mich wiederum an Collegerock denken, an Nada Surf oder The Go! Team (mit mehr Gitarren), lässt Skateparks aufleben und das Ende der Grungewelle anklingen.

Diesen ausgefallenen Weg führen Caleb und Ashton Bird, das Duo Infernale, mit kompakten, knapp dreiminütigen Sludge-Songs wie „Psychorain“ fort. Einfache, fies klingende Riffschleudern aus Fuzzgitarren und Stonerrock werden zu einem fiesen Brei kombiniert. Der Gesang klingt allerdings gar nicht zuordenbar und fast schon unschuldig und hell.

Wer gerne Unbekanntes mit Bekanntem vergleicht: Wenn Kyuss noch aktiv wären, die Kings Of Leon weniger mit Pop-Melodien liebäugeln und Wolfmother den Classic Rock-Anteil zurückschrauben würden, hätte man in etwa den Klangraum, den Tweak Bird hier bedienen. Für alle Raubeine, die gern über den Durst trinken und die Ära der Doors und Black Sabbath überhaupt am besten finden. Will sagen: Tweak Bird schmeißen durchaus mit coolen Riffs um sich.

Ob das Konzept auf Albumlänge noch einmal funktionieren wird (bisher wurde eine Platte veröffentlicht), wird sich im nächsten Jahr herausstellen. Ein interessanter Appetizer, doch auf den großen Wurf warten wir weiter.

Facts:
Tweak Bird – Undercover Crops
Gesamtspielzeit: ca. 16 Minuten
Volcano Entertainment

Links & Webtips:
tweakbird.com
facebook.com/tweakbird
twitter.com/tweakbird

Foto: Volcano Entertainment

Share This Articles
Written by

Instigator. Mind reader. Fortuneteller. Everday hero. Charmer. Writer. Editor. Music lover. Film enthusiast. Aesthete.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen