Zoom Handyfilmfestival Abschlussveranstaltung

Zoom Handyfilmfestival Abschlussveranstaltung

Das Zoom Handyfilmfestival fand heuer zum zweiten Mal statt, wobei das Thema „Traum und Wirklichkeit“ war. Derzeit kann auf der Homepage noch für den Publikumspreis abgestimmt werden und zu guter Letzt steht kommenden Freitag, den 7.12.2012,  die Abschlussveranstaltung bevor.

Bei dieser werden die Handyfilme der Preisträger und Preisträgerinnen präsentiert, es werden sowohl Jury (Tobias Plank- „The Genuine Store“, Filmemacher; Remo Rauscher- Crossing Europe Filmfestival, Filmemacher; Gitti Vasicek – lehrt an der Kunstuniversität Linz, Jurorin beim Marianne-von-Willemer- Medienpreis)als auch die jungen Filmenden selbst zu Wort kommen. Um einreichen zu können, waren ein Alter bis einschließlich 26 Jahre und des Weiteren eine maximale Filmlänge von 3 Minuten Voraussetzung. Moderiert wird der Abend von den Organisatoren Markus Luger und Martin Loishandl. Beginn ist um 18 Uhr bei dorf tv im Studio Schirmmacher, Hauptplatz 5-6, 4020 Linz.

Zu gewinnen gab es Kinogutscheine vom Moviemento Kino und der Mediathek Linz. Als Publikumspreis wurden eine I-Phone-Hülle sowie ein Kopfhörer gesponsert.

Apropos, Publikumspreis: Für diesen kann direkt auf der Homepage www.zoomfestival.at gevotet werden. Momentan liegt „Nr.5“ von Tobias Gartenlehner und Valentin Thier vorne, die Momente des Schauerns einbauten. Andere Handyfilme haben sich beispielsweise mit den Themen Zukunft, Stille oder Streit auseinandergesetzt.

Artikel teilen
geschrieben von

Katharina ist Sozialwissenschaftlerin und Redakteurin. Sie beschäftigt sich vor allem mit gesellschaftlichen (z.B. frauenpolitischen) und kulturellen (z.B. Film, Theater, Literatur) Themen. Zum Ausgleich schreibt sie in ihrer Freizeit gerne literarische Texte: https://wortfetzereien.wordpress.com/

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen