Now Reading:

Soley @ WUK Wien

Soley @ WUK Wien

Eigentlich gar nicht zum warmen sonnigen Wiener Wetter passte das Konzert von Sóley am Mittwochabend im WUK. Und trotzdem schaffte es die Isländerin, das Publikum auf eine Reise durch ihre Welt mitzunehmen.

Für eine gute Stunde stand zunächst Katharina Pling aus Wien auf der Bühne, deren Songs nicht wirklich überzeugen konnten. Nur mit einer Gitarre und einem Macbook „bewaffnet“ sang sie sich durch ihr Programm. So weit, so gut. Doch bald konnte man ein immer gleiches Muster herausahnen; Wasser trinken, Macbook bedienen, den Song singen, Applaus bekommen, Wasser trinken…

Nach einer kurzen Umbauphase betrat eine selbstbewusste, junge Frau die Bühne und es folgte eine gute Stunde sehr schöner Songs und netten Geschichten von austro-isländischen Tankstellenangestellten, depressiven Songs und schönem Wetter in Wien. Sóley verstand es, mit dem Publikum zu sprechen und bedankte sich kess nach jedem Song.

Begleitet wurde sie von zwei Landsmännern; einem ziemlich unterbeschäftigten Schlagzeuger (weniger als die Hälfte der Songs wurden mit Schlagzeug begleitet) und einem eher mit sich selbst beschäftigten Gitarristen. Professionalität war aber nicht zu vermissen, alle drei zeichneten sich als gute Musiker aus. Fazit: Viel Nebel, viel Meerfeeling, viel isländische Freiheit, viel dahinschweben und weggleiten. Sóley brachte einen schönen Tag zu seinem krönenden Abschluss.

Share This Articles
Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen