Now Reading:

Equalityfestival #7

Equalityfestival #7

Das Thema des 7. Equalityfestivals in Attnang-Puchheim war zweifelsfrei die Rückkehr der heimischen Punk-Legenden YOU KNOW?!. Da konnte auch die kurzfristige Absage von Headliner ELVIS JACKSON die Stimmung nicht mehr trüben. Ebenfalls dabei: WHAM BAM BODYSLAM, ASTPAI, CANDLELIGHT DISASTER, 7 DIALS MYSTERY und TEN BUCKS DOWN.

Eröffnet wurde das RAW-Event von den fünf TEN BUCKS DOWN-Jungs. Wie schon bei ihrem Supportgig für SKAPUTNIK, litt die Band erneut unter akutem Fanmangel. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren, denn instrumental hätte die Band einiges zu bieten. Die Gitarren krachen, der Bass trabt; lediglich Sänger David hinkt seinen Bandkollegen in Sachen Kraft und Ausdruck etwas hinterher – bügelt dieses Manko jedoch durch Galgenhumor und Ansätze von Showman-Qualitäten wieder etwas aus.

7 DIALS MYSTERY sorgten im Anschluss für einen stärkeren Zuschaueransturm im Phönixsaal. Die Salzburger Punkformation reiste mit einer kleinen Fanschar an und knüppelte energiegeladenen Punk Rock durch die Verstärker, der sich irgendwo zwischen SUM41 und RISE AGAINST bewegt. Das aktuelle Album „Broken Bones, Hearts & Souls“ ist ein klarer Anspieltipp und auf der Soundcloud von 7 DIALS MYSTERY zu begutachten.

Eine erneute Härte- und Power-Steigerung gab es dann mit dem Auftritt von CANDLELIGHT DISASTER. Die Attnanger Band wurde kurzerhand als Ersatz für die ausgefallenen ELVIS JACKSON organisiert. Und auch wenn die Enttäuschung über den Lineupwechsel im Vorfeld groß war – ELVIS JACKSON sind immerhin ein Garant für eine auspowernde Show der Extraklasse – so war CANDLELIGHT DISASTER doch ein wohltuendes Wiedergutmachungspflaster.

Nun ging es endlich an die Substanz – ASTPAI rockten erneut die Bhnenbretter von Attnang! Die Wiener Neustädter Punks trampen mit ihrem Konzept „Tarnen & Täuschen & aus den Socken rocken“ schon seit etlichen Jahren mehr als erfolgreich durch die Länder dieser Erde. Hinter der unscheinbaren Optik einer nerdigen Schülerband verbirgt sich das, was man getrost als „120% Punk Rock-Essenz“ bezeichnen kann. Die Songs die Zock, Bernhard, Marco und Toni mit Druck, Wut und Hoffnung durch die Verstärker dreschen sind beinahe durch und durch Gänsehautmaterial – sei es nun „2000 Pills“, „Heart To Grow“, „Honest or Sentimental“ oder die Spiel-Satz-Sieg-Kombination „Suburban Prelude“+„Biting Dogs Don’t Chew“. ASTPAI = ❤

Ein weiteres ❤ konnte man an diesem Abend zweifelsfrei an YOU KNOW?! aussenden. Stichwort: „Oida wie geil, YOU KNOW?! spün wieder“ – und tatsächlich: Wie geil ist das bitte?? Die Band um ANTI-FORM-Grafiker Mike Schumer schlug zwischen 2004 und 2009 beachtlich hohe Wellen in der Region, ihre Platte „The Days Are Numbered“ war ein Muss für jeden Punk, der was auf sich hielt. Und trotz 5 Jahren Pause wirkte der Auftritt beim Equalityfestival, als wären die fünf Jungs nie weg gewesen. Die Meute tobte, die Band war sichtlich gerührt, die Lust auf mehr lodert stärker denn je! Now you know!

Nach dieser Schweißtreiberei war ein relaxter Ausklang mit WHAM BAM BODYSLAM genau das richtige. Abermals konnten die WHAM BAM-Jungs den Heimvorteil optimalst ausspielen. Die Verwurzelung im Baseballverein der Attnang Athletics half dabei ebenso, wie der aufrichtige Schmäh, den die Fünf an den Tag legen – sei es nun eine mid-concert-Pinkelpause von Basser Toni, oder der gespielten Verärgerung über die konstanten Forderungen nach dem Publikumslieblingshit „Landla“. Am Ende waren ja dann doch wieder alle glücklich und durchgeschwitzt, und der Abend somit ein voller Erfolg!

Mit schmerzenden Füßen, Flecken unter den Achseln und einem Lächeln im Gesicht lässt sich nur noch eines sagen: Das nächste Equalityfestival kommt bestimmt und die Wartezeit lässt sich ja vorzugsweise mit dem kommenden Pfingstspektakel überbrücken.

Share This Articles
Written by

Markus liefert als Teil der Wiener Fraktion von Subtext Konzertfotos aller möglichen Genres. Egal ob Hip Hop oder Black Metal - Hauptsache die Musik geht unter die Haut und drückt in den Ohren.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen