Now Reading:

Normal is des ned! – Manuel Normals neues Album

Normal is des ned! – Manuel Normals neues Album

Nachdem der Dialektrocker bereits die politische Songlandschaft mit seinem neuen Musikvideo „Gebrüder Krim“ bereicherte, folgt jetzt sein neues Album „Normal is des ned“.

„Manuel Normal stammt aus dem tiefsten Mühlviertel und schreibt rockige Songs im Dialekt.“ – wer diesen Satz hört, denkt spätestens seitdem der selbsterkorene „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier das öffentlich-rechtliche Ferhsehabendprogramm gestaltet an seichte, eingängige Lieder, welche eine genauso tiefgründige Aussage wie ein Horoskop besitzen.

Doch Manuel Normal zeigt, dass es auch anders geht. Und während er von Geilheit, Fieberblasen und blauen Jeans singt, offenbart er den alltäglichen Machtkampf zwischen Testosteron und Gehirn.

Apropos Machtkampf: Im Song „Gebrüder Krim“ verpackt der Sänger zum Beispiel die aktuelle Krim-Krise in einen luftig-leichten Sommerhit und spricht ein Thema,  das gerade eigentlich nicht zum Lachen ist, mit treffendem Humor an.

Die „Freunderlwirtschaft“, die FPK und das Glück, Manuel Normal spricht in gewohnter Manier über Themen die ihn gerade so zu beschäftigen scheinen. Wer jetzt jedoch heruntergebetete Songtexte erwartet, in denen es nur darum geht, dass eh alles „nur Scheiße“ ist, inklusive dreistrophiger Erörterung warum und weshalb, hat Manuels Stil ganz verfehlt. Viele Songs sind mehr aus Buzzwords und Aufzählungen als vollständigen Sätzen aufgebaut. Die Geschichte rundherum muss man sich selbst dazudenken, einen Song mehr als einmal zu hören ist schwerstens empfohlen, denn das vertieft nicht nur dessen Verständlichkeit, sondern bringt so einige Wortfetzen zum Vorschein, die man beim ersten mal vielleicht überhört hat (siehe Song „Komisch“).

Nicht nur textuell, auch musikalisch schöpft Manuel Normal mit seiner neuen Platte jegliche Register aus. Von der Balade bis hin zum Schlagzeuglastigen Rockrap – alles ist vertreten. Nichts desto trotz ist der Künstler seinem Stil treu geblieben und motzt und schreit zwischendurch noch immer gerne zwischen seine Songs.

subtext.at empfielt das neue Manuel Normal-Album „Normal is des ned!“ allen eingefleischten HörerInnen und denen, die es noch werden wollen.

Wir vergeben vier von fünf Sternen und verlosen unter allen LeserInnen drei Exemplare

Hardfacts:
„NORMAL IS DES NED“
Manuel Normal
VÖ: 26. September 2014 (Hoanzl)

Releasekonzerte:
01. Oktober 2014 ((szene)) Wien
23. Oktober 2014 STWST Linz

Gewinnspiel
Einfach ein E-Mail mit Name und Adresse an gewinnspiel@subtext.at und unsere Facebook-Page liken. Wir verlosen 3 CDs zufällig unter allen Einsendungen.
Keine Barablöse, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, das Gewinnspiel endet am 23.9. um 18 Uhr!

Share This Articles
Written by

Benedikt ist verantwortlich für die Organisation der junQ.at-Veranstaltungsreihe qlash.at und hält auch subtext.at technisch in Schuss. Er studiert derzeit an der Kunstuniversität Linz und gibt alles für ein paar Takte gute Musik.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen