Now Reading:

Pablo Nouvelle – You Don’t Understand

Pablo Nouvelle – You Don’t Understand

Der Schweizer Pablo Nouvelle tourt zur Zeit mit seiner neuen EP quer durch den deutschsprachigen Raum. subtext.at hat sich ein Bild von der neuen Platte gemacht. Das Fazit ist „sehr hörenswert“.

Pablo Nouvelle alias Fabio Friedli ist gebürtiger Schweizer. Am Anfang seiner Musikkarriere produzierte er Hip-Hop-Beats. Nach und nach schnupperte er immer tiefer in die Soulmusik der 60er und 70er und bekam einen breiteren Zugang zur Musik. Das ist mit ein Grund, warum seine Musik so klingt, wie sie klingt.

Die neue EP heißt „You Don’t Understand“ und enthält neben vier Songs auch viele Features. Beim ersten Track merkt man schon Pablos Liebe zu aussagekräftigen Beats und den Hang zu elektronischer Musik. Unterstützt wird der Schweizer durch die soulige Stimme von „Tulliae“ – die junge Sängerin ist auch noch als Autorin und Komponistin bekannt. Mit dem namengebenden Song „You Don’t Understand“ holt sich Pablo „ALX“ als stimmgebendes Organ mit ins Boot – ruhiger und gefühlvoller, aber keineswegs schlecht.

Der vorletzte Song beginnt mit der schönen Stimme von „Lulu James“. Die britische Soul-Sängerin hat schon selbst so einige EPs produziert und ist in den Genres Electro und Soul weit bekannt. Last but not least: „Invading my mind“, mit einem Feature von Fiona Daniel. Gut abgestimmte Beats treffen auf das Klavierspiel und die (angenehme) Sängerin – ein sehr netter Abschluss der EP.

Fazit: Eine Platte mit vielen gut ausgewählten Features, die die Musik von Pablo Nouvelle ausgezeichnet stimmlich abrunden und den Songs das gewisse Etwas geben. „You Don’t Understand“ erinnert an große Vorbilder Fabios wie The XX und Radiohead. Eine EP, die auf mehr hoffen lässt!

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Studentin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen