Now Reading:

XE 15 | B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin | Eine Collage vom Punk bis zum Techno!

XE 15 | B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin | Eine Collage vom Punk bis zum Techno!

Hier ist nicht der Weg das Ziel – sondern Berlin, der Melting-Pot der KünstlerInnen und Kreativen. Wir sind in den 80ern – genauer gesagt von 1979-1989, und sehen eine Art Collage von Aufnahmen aus dieser für (West-) Berlin besonderen Zeit.

Bereits im Panorama der Berlinale und jetzt am Crossing Europe Filmfestival 2015 ist B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin ein Erfolg. Wir begleiten den jungen Marc Reeder, der sich auf den Weg von Manchester nach Berlin macht.

If you can remember the 80´s – you weren´t there! Das sagt man über die 80er. Wir bekommen hier die Möglichkeit, uns mit Marc Reeder auf die Reise durch das Berlin der 80er Jahre zu machen. Geschichtlich und vor allem musikalisch – vom Punk bis zum Techno. Wir treffen auf den jungen Nick Cave, die junge Christiane F., Nena und viele, viele mehr. Wo treffen wir sie? In den Clubs, wie zum Beispiel im berühmten SO36.

In gut 90 Minuten zehn Jahre West-Berlin zu erzählen ist nicht leicht. Man selbst hätte sich durchaus nach einer kurzen Pause noch weitere 10 Jahre entdecken können, oder noch hunderte weitere Momente und Eindrücke.

Über 900 Stunden Material wurde gesichtet und selektiert. Das dauert natürlich auch eine Weile –  ganze drei Jahre. Rechtlich war auch vieles nicht einfach, denn die Genehmigung aller vorkommenden Personen (bekannt oder unbekannt) ist über 15 Jahre später nicht wirklich einfacher. Empfehlenswert allemal – nicht nur für Berlin- und Musikliebhaber!

Share This Articles
Written by

Mein Disziplin ist die Filmkunst, dass bedeutet mich beschäftigt wie man Geschichten mit filmischen Mitteln erzählen kann. Durch meinen narrativen Schwerpunkt arbeite ich sowohl mit Inhalt als auch Subtext.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen