Now Reading:

Upcoming: Rock im Dorf Festival

Upcoming: Rock im Dorf Festival

Wie bereits bei der junQ Music Station erwähnt, findet heuer von 17. bis 18. Juli eines unserer Lieblingsfestivals statt: das Rock im Dorf Festival. Und warum dieses Festival im grünen Herzen Oberösterreichs, in Inzersdorf, auf jeden Fall einen Besuch wert ist, lässt sich schnell feststellen. Denn nicht nur das Lineup lässt die Erwartungen auf einen großartigen Abend wachsen, sondern auch die gesamte liebevolle Organisation seitens der Veranstalter.

Die Bands, die heuer die Bühnen rocken, sind wie immer fast zu Gänze aus der Heimat. So will das Rock im Dorf Festival zeigen, welche musikalischen Leckerbissen wir zu bieten haben und dass man nicht immer im internationalen Musikteich fischen muss, um ein gutes Lineup zusammen zu bekommen. Ein großes Schmankerl am Freitag werden zum Beispiel Wanda sein, die ja zurzeit mit ihrem rockig-rotzigen Amorepop die Festivalsbühnen in  deutschsprachigen Raum erobern. Wer allerdings denkt, die Bands vor dem Headliner können nicht mithalten, irrt sich. Denn nachdem Jungbands wie Flut oder Black Dog Cubik den ersten Festivaltag eröffnen, folgen allbekannte Namen wie Kreisky oder Yasmo & die Klangkantine. Wer sich hier noch nichts gefunden hat, hat heuer auch erstmals die Möglichkeit zu der zweiten Bühne zu wechseln, wo es freitags viel zu tanzen gibt: mit Elektroswing von Erwin und Edwin und Eugene the Cat.

Tag zwei bietet dann ein Nachmittagsprogramm, wo man die „sportlichen“ Fähigkeiten bei Beerpong und Bubble Soccer-Turnieren unter Beweis stellen kann, bevor es dann wieder zum Mitsingen wird.
Zum Aufwärmen sorgen dafür die Hiphoper Hinterland und Shiny Crack Gordon, bis dann der einzige nicht österreichische Act folgt, nämlich die französischen Scarecrow.
Danach wirds genial-schräg mit Johann Sebastian Bass, die sich jene die den Songcontestvorentscheidung nicht mitverfolgt haben, spätestens dann merken werden. Synthesia und Barockperücken inklusive Makeup ist eine Kombination, die man sich keines Falls entgehen lassen sollte. Attwenger sind dann der krönende Abschluss der Mainstage. Die Entscheidung zu welcher Bühne man geht wird am zweiten Tag übrigens auch nicht leichter! Dort wirds nämlich elektronisch mit Leyya, Ant Antic, Wandl und Electro Guzzi!

Bei der Bühnenwahl gilt die Devise: The choise is yours! Solange die richtige Entscheidung generell aufs Rock im Dorf zu fahren aber erstmal getroffen wird, kann aber bestimmt nicht mehr sehr viel schief gehen!
Wir freuen uns ! (Vorallem bei dem Preis-Leistungsverhältnis ;))

Rock im Dorf Festival
17.-18. Juli 2015
Inzersdorf, Oberösterreich
VVK: 29,-
rockimdorf.at

 

Share This Articles
Written by

subtext.at Schreiberling // indie // alternative // festivals //

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen