Now Reading:

Peace, Love und Russkaja im Posthof Linz

Peace, Love und Russkaja im Posthof Linz

Am Samstagabend durfte man wieder wieder ein Konzert der Superlative genießen. Russkaja begeisterten mit ihrem neuem Album den Posthof in Linz. Gemeinsam mit der Band „Coffeeshock Company“ brachten sie den großen Saal zum Schwitzen.

Als Vorband machten die fünf Burschen von „Coffeeshock Company“ ordentlich Druck. Den sechs Burgenländern ist es wichtig, authentisch zu wirken, deswegen kann es auch schon mal sein, dass die Texte in der Muttersprache vorgetragen werden. Ob dies dann Deutsch, Italienisch oder Kroatisch war, tat der Stimmung keinen Abbruch. Die ideale Band um das Linzer Publikum für die herannahende Party mit Russkaja vorzubereiten.

Russkaja ist wie eh und je eine der besten Live-Bands, die Österreich zu bieten hat. Mit ihrem neuem Album „Peace, Love & Russian Roll“ im Gepäck, können sie auch die oftmals kritischen Linzer überzeugen. Beinahe zwei Jahre ist es her, dass Russkaja der Landeshauptsadt einen Besuch abstattetem.  Und jene, die schon die Ehre hatten, die“russische“ Band live zu erleben weiß, dass man hier nicht still stehen kann. Neben den bekanntesten Liedern wurde auch viel Neues gespielt. Auch wenn die Melodien und Texte noch nicht so ins Blut übergegangen sind wie jene der älteren Songs, wurde auch bei den neuen Tracks kräftig abgeshakt.  Frei nach der Philosophie des Sängers Georgij Alexandrowitsch Makazaria: „Tanzen ist gesund“  wurden gestern sämtliche gesundheitliche Beschwerden weggetanzt.

Ein Abend, der ohne Zweifel so einige Fitnessstunden ersetzt.

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Studentin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen