Now Reading:

Fun mit Dampf: Steampunk-Revue mit Turm & Strang

Fun mit Dampf: Steampunk-Revue mit Turm & Strang

Die halbjährlich stattfindende Steampunk Revue im Weberknecht hatte am 20. Februar 2015 erstmals ein Live-Konzert im Programm: Turm & Strang eröffneten den Abend.

Selten sieht man so ein schön gekleidetes Publikum bei Konzerten. Wo doch sonst Jeans und Bandshirts Usus sind, fanden sich hier viktorianische Damen und Männer in feinem Zwirn und gut behutet ein. Im Weberknecht konnte man im oberen Bereich Accessoires, Kleidung und dekorative Objekte kaufen, während es im Keller zur Sache ging.

Turm & Strang sind die erste Steampunk Band Österreichs. Steampunk ist eigentlich kein Musik-Genre, genau das ist eine Schwierigkeit, der man sich hier stellen muss. Auch ist der modische Aspekt von Steampunk nicht einfach erklärt- Altes wird mit Neuem oft vereint, und das ist etwas was sich auch in der Musik von Turm & Strang finden lässt. Klassische Instrumente, wie Gitarre und Bass, werden mit Elektro und Dubstep kombiniert. Weiters gibt es nicht nur Gesang, der an Indie-Rock erinnert, sondern auch Rap-Elemente. Der Spagat gelingt. Bei Songs wie „Leitwolf“, „Vollbrand“ und „Victoria“ wird getanzt. Die Stimme des Leitwolfs hallt durch den Raum und reißt einen mit. Der Sänger hat Power und erinnert bei den Rap-Parts ein wenig an Thomas D. Bei den instrumentalen Nummern gerät man auch ein wenig ins Träumen.

Das ganze Konzert wird eingebettet in eine Geschichte- was auch das Rollenspielelement der Steampunkszene aufgreift. Worum es genau geht, wollen wir aber nicht erzählen, denn das sollte man am besten live erleben. Aber wer Hörspiele, genreübergreifende Musik und tolle Outfits mag, ist hier richtig.

Share This Articles
Written by

Daniela ist ein Konzert-Junkie, Mode-Liebhaberin und leidenschaftlicher Musical-Fan.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen