Now Reading:

GNARWOLVES: Spring Tour 2016 live im Posthof Linz!

GNARWOLVES: Spring Tour 2016 live im Posthof Linz!

Vergangenen Donnerstag, den 31. März 2016, durften wir Linzer erstmals GNARWOLVES in der Stahlstadt, genauer gesagt im Posthof, willkommen heißen. Die Vorbands an diesem Abend nennen sich THE DEVILS REJECTS und DESPITE EVERYTHING.

Zu Beginn startete der lokale Support, THE DEVILS REJECTS, pünktlich mit seinem Set. Leider hatten die Linzer nicht gerade die Möglichkeit, vor etwas größerem Publikum zu spielen, da man zu diesem Zeitpunkt die Zuschauer noch fast an beiden Händen abzählen konnte. Zwei tanzwütige Typen in den vorderen Reihen zogen die Aufmerksamkeit auf sich, einer davon mit GoPro um die Brust geschnallt. Eine grandiose Idee um einen solchen Abend festzuhalten. Die Musik von THE DEVILS REJECTS wird von der Band selbst eher als Punk-Rock beschrieben, nicht ganz mein Geschmack, – aber deshalb bei weitem nicht schlecht.

Als zweiter Act an diesem Abend betraten nun DESPITE EVERYTHING aus Griechenland, der offizielle Support der Spring Tour 2016 der GNARWOLVES, die Bühne und zogen mit ihrem ‚Lärm‘ schon etwas mehr Leute in den mittleren Saal. Trotz den immer noch wenigen Konzertbesucher gaben die vier Punk Rocker alles, dem Sänger tropfte wegen seiner Verausgabung sogar schon der Schweiß von der Stirn.

Kurz vor 22:00 Uhr kam nun endlich der Moment, auf welchen die meisten Besucher gewartet hatten. Das merkte man daran, dass sich der Saal immer mehr mit Leuten füllte – GNARWOLVES begannen zu spielen. Man kannte ihnen nicht an, dass es bereits die siebte Show ihrer Tour ohne Pause war. Das Trio aus Brighton war zum ersten Mal Gast in Linz und brachte hier auch schon etwas mehr Stimmung in die heiligen Hallen des Linzer Posthofs. Der Schlagzeuger durfte sich besonders wohlgefühlt haben, denn er saß nur mit einer Short und einem Cap hinter den Drums. Der Sänger versuchte zwischen den Songs immer wieder mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen, dieses war jedoch nicht ganz so gesprächig an jenem Abend. Davon ließ er sich aber nicht abschrecken und versuchte es mit seiner freundlich wirkenden Art und seinem Witz immer wieder. Die Reaktionen des Publikums waren „wooooooh“-Schreie und laute Rülpser. Trotz dem Verlangen der Konzertbesucher wollten GNARWOLVES leider keine Zugabe mehr spielen –  und so ging ein trotz der geringen Besucherzahl gelungener Konzertabend leider schon wieder zu Ende.

Foto: Andreas Wörister

Share This Articles
Written by

mediendesignerin // leidenschaftliche hobbyfotografin // konzerte&festivals // vinylliebhaberin // serienjunkie

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen