Now Reading:

Stereo Total: Liebe, nicht nur zu dritt!

Stereo Total: Liebe, nicht nur zu dritt!

Die deutsch-französische Koproduktion Francoise Cactus und Brezel Göring, besser bekannt als Stereo Total, steht seit 1993 für eines: einen sehr, sehr offenen Zugang zum Thema Liebe, Internationalität und Toleranz. 2016 sind sie nach vier Jahren Abstand wieder mit neuem Album unterwegs – „Les Hormones“ nennt sich das, und wurde im Rahmen der dazugehörigen Tour auch im Linzer Stadtwerkstatt-Saal präsentiert. Ein Konzert, das nicht nur ob der inhaltlichen Ausrichtung für herzerwärmende Szenen sorgte. 

Dienstagabend, ein ausverkaufter Konzertsaal, Temperaturen wie in der Sahara, eine Luft, die in einem verrauchten 70-er-Jahre-Beisl wohl noch besser wäre als die in der Stadtwerkstatt. Ideale Bedingungen für ein Stereo-Total-Konzert also. Francoise Cactus und Brezel Göring haben sich mit Francois de la Malaise auch einen passenden Tour-DJ mit in den Van genommen, der auch in der Stadtwerkstatt für das Warmup sorgte – was nicht mehr nötig gewesen wäre. Dafür hatte er dann im Rahmen der Zugaben umso mehr Spaß. Auch anno 2016 bekommt man bei einem Stereo-Total-Konzert alles, was man sich erwartet: alte Klassiker, Songs für den einzigen Japaner im Publikum, einen immer bestens gelaunten Brezel Göring, eine (fast) immer textsichere Francoise. Die auch halbwegs nervige Geburtstagskinder gut im Griff hat. Genausogut wie man auch am neuen Album bei allem Augenzwinkern sehr ernsthafte Hintergründe in den Lyrics erhält, etwa bei „Zu schön für dich“. Da wird der Topmodel-Wahn sowas von herzig aufs Korn genommen, dass es eine Freude ist. Bei „Liebe zu dritt“ wird dann auch gleich gemeinsam mit einem Gast aus dem Publikum Liebe gemacht – die neuen Sachen wurden eher an den Anfang des Sets verlegt. Zum Schluss wird dann natürlich noch konzentriert im 4-eck getanzt, Herr Göring macht eine kleine Stagediving-Tour durch das Fußvolk, und bei „We could be heroes“ sind alle ineinander verliebt., die gebrochenen Herzen wurden allesamt geheilt. Liebes Linz, solche Konzerte darfst du gerne öfters erleben!

Foto: Christoph Thorwartl

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen