Zum zweiundzwanzigsten Mal darf man sich dieses Jahr auf das Fest ohne -ival freuen, das schon einen gewissen Kultstatus erreicht hat. Und auch heuer lockt das Seewiesenfest mit bekannten Acts und der einen oder anderen musikalischen Neuentdeckung.

Das Seewiesenfest ist schon eine besondere Veranstaltung, das durften auch wir von subtext immer wieder erleben. Noch immer ist die Atmosphäre heimelig, die in einem Tal gelegene Seewiese unterstützt dieses Gefühl noch. Die Naturverbundenheit wird auch beim Umweltkonzept deutlich: Müll wird vom Team wie auch von den Festivalgästen vermieden oder zumindest brav getrennt. Und natürlich kommt das Essen möglichst aus der Region. Außerdem sei noch der Poetry Slam erwähnt, der nachmittags in den Umbaupausen stattfindet und auch für BesucherInnen offen ist (Anmeldung: siehe Website). Wer schon bei der Musik Wert auf gute Texte legt, ist dort gut aufgehoben.

Trotz der Abgeschiedenheit finden jedes Jahr Bands aus allen Teilen der Welt (dieses Mal: USA, Kanada, UK, Deutschland) den Weg nach Kleinreifling. Der Kulturverein Frikulum, der das Festival seit 1991 veranstaltet, leistet hier ganze Arbeit. Machmal zeigt sich ihr gutes Händchen beim Booking ein paar Jahre später, wenn die Acts von damals viel größere Veranstaltungen rocken (etwa: Bilderbuch, Deichkind, IAMX, Wir sind Helden). Da will man sich auch nicht mehr aufregen, wenn man von Teilen des Line-ups noch nie gehört hat. Freuen auf darf man sich dieses Jahr also zum Beispiel bei Kids’n’Cats, Astronautalis, TRÜMMER und Voodoo Jürgens. Und über wen man sich gefreut hat, das steht dann nachher in unserem Bericht.

Facts:
Seewiesenfest
Mit: SUUNS, LUH, ASTRONAUTALIS, TRÜMMER, KIDS N CATS, CONCLAVE, VOODOO JÜRGENS, GIGA RITSCH
28.-29. Mai 2016 (1 Tag!)
Kleinreifling, OÖ
www.seewiesenfest.at
Facebook-Event

Kommentare

Kommentare werden geladen...