Now Reading:

NEKROMANTIX: G-G-G-Gargoyles im GEI Timelkam

NEKROMANTIX: G-G-G-Gargoyles im GEI Timelkam

Kopenhagens Leichenschänder der Herzen, Kim Nekroman, düst wieder durch Europa und lieferte mit seinen NEKROMANTIX und Schwanenstadts Leichenschändern der Herzen, THE MONSTROSITIES, ein gebührendes GEI-Konzert zur Wochenteilung. Trotz Atemwegsbeschwerden, Hut ab!

Bedingt durch die Berufstätigkeit der Kundschaft und wohl auch um Herrn Nekroman rechtzeitig wieder ins Krankenbett zu bringen, startete man vergangenen Mittwoch bereits kurz nach 21:00 Uhr mit der Friedhofsumpflügerei. Von den MONSTROSITIES gab es Tracks von der ofenfrischen „When Worlds Collide“ Debut-EP und einige noch neuere Nummern direkt aus dem Proberaum – abgerundet von einer „Mörder Blues“-esquen, mundharmonikaunterstützen Ode an den Schlächter von Hannover, Fritz Haarmann. Ein Genuss!

Ghule und Hymnen an Fritz Haarmann – THE MONSTROSITIES.

Kim Nekromans Ensemble der schön frisierten Zugepeckten kam im Anschluss ohne viel Schnörkel und Requisiten direkt zum Kern der Sache: Psychobilly deluxe aus dem berühmten Kindersarg-Kontrabass bei der einzigen Österreichshow des Jahres. Merklich durch eine Lungenentzündung angeschlagen servierten die NEKROMANTIX dennoch ein Schmankerl nach dem anderen und so verzeiht man den US-Dänen natürlich auch, dass die Zugabe und einer ihrer größten Hits – „Who Killed The Cheerleader“ – krankheitsbedingt ersatzlos gestrichen werden musste.

In diesem Sinn: Gute Besserung, lieber Kim! Österreich freut sich jedenfalls auf die nächste NEKROMANTIX-Show!

Nekromantix Setlist Gei, Timelkam, Austria 2017

Fotos: © Markus Wetzlmayr

Share This Articles
Written by

Markus liefert als Teil der Wiener Fraktion von Subtext Konzertfotos aller möglichen Genres. Egal ob Hip Hop oder Black Metal - Hauptsache die Musik geht unter die Haut und drückt in den Ohren.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen