Now Reading:

Hospital Job: Punk-Montag für Auserwählte!

Hospital Job: Punk-Montag für Auserwählte!

Dass die Leute von Mountain Cock Quality Rock so ziemlich alles, was im Punkrock Rang und Namen hat, nach Linz holen, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Auch für den heurigen Sommer hat sich mit Face to Face, The Real McKenzies, 88 Fingers Louie und vielen mehr die Creme de la Creme des internationalen Punkrock in Linz-Urfahr angesagt. Vergangenen Montag zu Gast: Hospital Job aus Illionis, supportet von Hurricane Season aus Klagenfurt. Wie sich herausstellen sollte, war das Konzert eher eine Privatshow denn ein echter Gig.

Montag, strömender Regen, 15 Grad: nicht gerade ideale Voraussetzungen also, um ein Konzert in Linz durchzuführen. Unsere guten Freunde von Mountain Cock Quality Rock taten das im Auerhahn in Linz-Urfahr trotzdem. Das Resultat: 15 Besucher, inklusive Bands, Veranstalter, Kellnerin und Konzertfotograf. Macht ja nix – die zwei Bands, die am Start waren, ließen sich dennoch nicht lumpen. Zum einen wären da mal Hurricane Season. Das Trio stammt aus Klagenfurt am Wörthersee – jetzt auch nicht unbedingt die Stadt, aus der man eine Punkrock-Band erwarten würde. Was die drei Jungs auf der Bühne liefern, ist dann aber allemal hörenswert: Punkrock ohne wirkliche Allüren, und angesichts des oben erwähnten doch eher dürftigen Besuches hat das Trio auch den Humor nicht verloren. Gut so! Verstecken müssen sich Hurricane Season sicher nicht – sie erfinden das Genre nicht neu, machen live aber trotzdem verdammt Laune. Gerne auch mal an einem Freitag, nach acht Bier oder so, liebe Herren!

Verstecken mussten sich danach auch Hospital Job nicht. Trotz des schütteren Andrangs ließen sie es sich nicht nehmen, das komplette Set runterzuspielen. „Never Get Cold“ heißt das aktuellste Album, das 2016 erschienen ist. „Hey Hey“ heißt passenderweise die Hymne dazu. Tanzbarer Punkrock, der ein bisschen Pop-Punk dazumischt. Macht live durchaus Spaß, auch wenn die PA im Auerhahn in Linz mitunter überfordert schien. Tourtechnik sei Dank. Aber auch ohne allzugut hörbare Vocals machen die Herren live richtig Laune – und sie hatten (für einen Montag wohlgemerkt) danach auch einige neue Fans gefunden!

Foto: Christoph Thorwartl

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen