Now Reading:

Wanda: Niente

Wanda: Niente

„Heute geh’n wir gar nicht raus, wir bleiben im Pyjama z’Haus“. In ihrem neuem Album „Niente“ lassen Wanda die ohrwurmlastigen Zeiten von „Amore“ und „Bussi“ weit hinter sich zurück und zeigen sich von einer neuen nostalgisch-melancholischen Seite.

Das Album basiert auf der Grundidee, einen ganzen Tag entweder allein oder in trauter Zweisamkeit im Bett zu verbringen und über vergangene Zeiten zu reflektieren, in denen alles vielleicht etwas einfacher war und man sich noch nicht so viele Gedanken über Gott und die Welt machte. Marco Wanda erinnert sich an eine sorgenfreie Kindheit in Österreich, und auch beim Zuhören kann man sich wunderbar von der Musik treiben lassen und die Welt um sich einfach einmal links liegen lassen, die Gedanken schweifen lassen und dabei die Zeit vergessen.

Natürlich wäre es gelogen, dass das Album ganz ohne Ohrwürmer auskommt, es handelt sich nämlich immer noch um Wanda. Im Musikvideo zu „Columbo“ tanzt Marco Wanda als dreckiger, rauchender Schutzengel durch die Gegend während die anderen Bandmitglieder mit Beziehungsproblemen kämpfen. Der Song ist ein flockig leichtes Gute-Laune-Lied, der sogar den schlimmsten Kater ein wenig auflockern kann.


Mein persönliches Highlight des Albums ist „Ein letztes Wienerlied“, ganz einfach weil ich nicht mit einer solch wehleidigen Ballade von einer Popband Wanda gerechnet habe, denn die Nummer ist schlicht und weg der Traum eines jeden Melancholikers. Ein weiterer Favorit ist der Albumopener „Weiter, weiter“, der auch eine wunderschöne Nummer ist, der das Leben unserer Generation beschreibt und einfach einmal zum Nachdenken anregt und somit perfekt auf „Niente“ einstimmt.

Ich persönlich finde „Niente“ unglaublich gut gelungen, auch wenn es vielleicht nicht voller Ohrwürmer à la „Amore“ ist, zeigt es doch, dass Wanda nicht nur irgendeine weitere Popband sind, sondern auch wirklich Gefühle zeigen können und wollen. Es dauerte zwar etwas länger, mich in „Niente“ einzuhören, doch mittlerweile ist es zu meinem Lieblings-Wanda-Album geworden und ein perfekter Begleiter für die Tage nach dem Café Kreisky oder den viel zu langen Nächten am Schottenring.

Titelliste
1. Weiter, weiter
2. Columbo
3. 0043
4. Lieb sein
5. Wenn du schläfst
6. Schottenring
7. Lascia mi fare
8. Das Ende der Kindheit
9. Café Kreisky
10. Einfacher Bua
11. Ein letztes Wienerlied
12. Ich sterbe

Share This Articles
Written by

Musikwissenschaftsstudentin in Wien.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen