Now Reading:

SUBTEXT ON AIR „Back to basics“ zum Nachhören

Zeit zur Rückbesinnung war das Motto der November Ausgabe unserer Radioshow. Die Musik durfte endlich wieder mal alleine im Rampenlicht stehen. Den sonstigen Blödsinn machen wir ja oft genug. Also gab es einige brandheiße, neue Releases und einen Mitschnitt der letzten Wohnzimmersession mit Adam Barnes und Doug Andrews und auch ein neues Album des Monats wurde gekürt.

Des weiteren standen auf der Tagesordnung ein kleiner Überblick und Zwischenbericht über die Initiative „Rettet das Kulturland Oberösterreich“ (Informieren und unterschreiben auf kulturlandretten.at) und ein Rückblick auf unser bisheriges Veranstaltungsjahr 2017. Ein Konzert haben wir übrigens heuer noch in petto. Am 15. Dezember gibt es einen Acoustic Qlash in der Gemäuern der KAPU mit gleich vier VertreterInnen vom Vienna Songwriting Circle – Mark Peters, Ella Deer, Tall William, Vicky Halo – und einer amtlichen Afterparty mit den Vogal DJs, die manchen vom Acoustic Lakeside Festival bekannt sein dürften.

Auch ein Album des Monat haben wir wieder ausgesucht. Das ist zu Abwechslung wieder mal in härteren Gefilden angesiedelt, heißt „Couleur“ und kommt von der Aachener Post Hardcore Band FJØRT.

Viel Spaß beim Hören!

PLAYLIST

Morrissey – My Love, I’d Do Anything For You
Spirit Desire – On My Chest
DIVES – Tomorrow
Doug Andrews – Last Day In Vienna (Live)
Adam Barnes – I Wanna Dance With Somebody (Whitney Houston Cover – Live)
FJØRT – Raison
Julien Baker – Turn Out The Lights
Stella Donnelly – Mean To Me

Share This Articles
Written by

Schreibt Albumrezensionen, Konzertberichte und führt gerne Interviews - transkribieren tut er diese aber weniger gern. Immer wieder auch für Blödsinnigkeiten abseits seines Kerngebiets "Musik" zu haben. Hosted einmal monatlich die Sendung "Subtext on Air" auf Radio FRO, ist bei mehreren Kulturinitiativen und in einer Band aktiv.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen