Die griechischen Helden des bombastisch-symphonischen Death Metals, SEPTICFLESH, beehren den Untergrund Wiens mit einem intimen Gig, den es in dieser Form so schnell nicht mehr geben wird. Mit dabei: INQUISITION und ODIOUS.

SEPTICFLESH nutzen die Veröffentlichung ihres zehnten Albums, „Codex Omega“, um wieder mal auf eine ausgedehnte Europatour zu gehen. Und der seit September 2017 erhältliche Silberling zeigt wieder mal, dass SEPTICFLESH zu den ganz großen des Genres gezählt werden dürfen. Umso schöner, dass sich die Band nicht für einen kleinen, intimen Clubgig in Wiens schönstem Kellerwohnzimmer, dem Viper Room, zu schade ist.

Begleitet werden sie dabei von den US-amerikanischen Archetypen des „Böse schauen und die Mundwinkel nach unten tackern“-Black Metals – INQUISITION. Und wir hoffen mal, dass sich das am Donnerstag verloren gegangene Equipment bis zum Wien-Gig ersetzt werden kann.

Opener des Abends werden die Ägypter ODIOUS sein – sie haben sich die sperrige und ziemlich spezifische Genrebezeichnung des „Symphonic Oriental Black Death Metal“ auf die Fahnen geschrieben. Man darf gespannt sein, wie die Arrengments, die stark in die Richtung von SEPTICFLESH schlagen, live wirken.

Einige Tickets für das Konzert gibt es noch auf ÖTicket und auch für die Abendkassa ist derzeit ein Kontingent reserviert. Also schnell zugreifen!

SEPTICFLESH (GRE)
INQUISITION (USA)
Support: ODIOUS (EGY)
08.01.2017 – 19:30 Uhr
Viper Room Wien
VVK: ab 24,20 €
Facebook-Event

Kommentare

Kommentare werden geladen...