Now Reading:

Upcoming: Franz Ferdinand @ Gasometer Wien

Franz Ferdinand – kaum eine andere Band stand in den 2000er Jahren plakativer für Indie Rock als die britische Formation rund um Frontman Alex Kapranos. 2018 sind sie immer noch nicht müde, die Bühnen dieser Welt zu zerlegen. Am 13. März kommt das Indie-Aushängeschild wieder nach Österreich zurück. Im Wiener Gasometer wird ihr neues Album, „Always Ascending“ auch dem heimischen Publikum präsentiert.

Zuallererst aber mal ein Wort zum Support. Denn es ist irrsinnig sympathisch, wenn bei einem „DER“ Acts eine junge, aufstrebende heimische Band den Support geben darf. Selten ist das nämlich mittlerweile bedauernswerterweise geworden. Gemeinsam mit Franz Ferdinand werden DIVES auf der Bühne stehen – die sind frisch für einen Amadeus-Award nominiert, und die aktuelle Platte rund um die Single-Auskopplung „Shrimp“ darf eigentlich in keinem Alternative-Plattenregal des Landes fehlen. Nach Shows gemeinsam mit Bilderbuch ist diese Show sicher ein weiteres Highlight in der noch Jungen Karriere des in Wien beheimateten Trios.

Den Headliner muss man nicht vorstellen. Es dürfte wohl keinen Indie-Head geben, der zu „Take me Out“ oder „Do you want to“ nicht einen seiner ersten Filmrisse seines Lebens gehabt hat. „You could have it so much better“ war mehr als nur ein Album, sondern fast schon der Inbegriff einer Generation. Umso bemerkenswerter, dass Franz Ferdinand auch anno 2018 nicht müde werden, die Bretter, die die Welt bedeuten, ordentlich zu zerlegen. Mit „Always Ascending“ haben sich Alex Kapranos und Co nach mehrjähriger Pause wieder mit neuem Material zurückgemeldet – und wie! Spielfreudig wie eh und je zeigen Franz Ferdinand, dass sie wohl schon einige Male zu oft abgeschrieben wurden. Tickets sind übrigens noch erhältlich!

Franz Ferdinand
Support: DIVES
Dienstag, 13.3., ab 20 Uhr
planet.tt Halle im Gasometer Wien
Tickets um €39,90 gibt es noch direkt beim Veranstalter psimusic

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen