Now Reading:

Crossing Europe 2018: Housewife

Der Film „Housewife“ von Can Evrenol handelt  von einer erwachsenen Frau namens Holly, die in ihrer Kindheit ein zutiefst schlimmes Ereignis mitansehen und -erleben musste. Ihre Mutter ertrank ihre Schwester in der Toilette und tötete daraufhin ebenfalls den Vater, der diese Tat verhindern und Holly beschützen wollte. Diese Tragödie schwirrt immer noch in dem Kopf von Holly, die bereits erwachsen und mit einem erfolgreichen Autor verheiratet ist, herum. 

Der „Horrorfilm“, der realitätsnahe und ebenso sehr fiktiv von Can Evrenol aufbereitet wurde, ist zugleich spannend, aber im Moment auch sehr verwirrend. Man wird anfangs mit einer tragischen und realen Geschichte konfrontiert, die allerdings nach und nach immer komplexer und unrealistischer seinen Verlauf nimmt.

Holly, die Hauptakteurin, wird ab und an durch Alpträume geplagt aufgrund des schlimmen Ereignisses in ihrer Kindheit. Als sie eines Tages einen Guru einer esoterischen Sekte kennen lernt, der sie heilen möchte, wird man in eine konfuse Geschichte eingeladen. Wirklichkeit und Wahn, Realität und Fiktion, sowie Vergangenheit und Zukunft verflechten sich. Durch die Vermischung der einzelnen Elementen, wird man durchaus zum Nachdenken angeregt. Im Nachhinein erkennt man auch in der Geschichte einen roten Faden, der sich bis zum Schluss durchzieht. Das Ende ist allerdings völlig surreal und brachte auch viele Filmzuseher zum Lachen. Jedenfalls merkt man die Bemühungen die hinter dieser sehr einfallsreiche Idee steckt und es ist ebenso erwähnenswert, dass Can Evrenol bei seinen Filmaufnahmen sehr auf detailreiche Szenen und passende „Horror“-Musik achtete.

Es gab Momente oder Szenen, die einen zum Erschrecken, zum Schmunzeln oder Lachen brachten. Die plötzlichen Schreckensmomente während beispielsweise Holly mit ihrem Mann und mit Freunden in einem Restaurant gemütlich plauderte und wie aus dem Nichts eine Hand ihre Schulter berührte – oder der lustige für uns nicht vorstellbare Klogang in der Badewanne oder im Waschbecken, da Holly durch das Mitansehen bei der Ertränkung ihrer Schwester in der Toilette ein Trauma erlitt und somit nicht mehr das Klo benutzen kann. Ein sehr lustiger Bestandteil des Filmes, der die Verwirrtheit ein bisschen auflockern konnte.

Housewife
Can Evrenol
Türkei / Frankreich 2017
DCP /color
82 Minuten
Englisch / Türkisch
eOF
www.crossingeurope.at

Share This Articles
Written by

Konzert-, Musical- sowie Festivalliebhaberin. kurz gesagt: every kind of music - depending on my mood

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen