Now Reading:

LIFE OF AGONY live @ SiMM City Wien: Eruptiv wie Mutter Natur

Auch nach 25 Jahren vermag „River Runs Red“, das epochale, ausformulierte und wutschnaubend in Granit gemeißelte Alternative Metal-Vermächtnis von Life Of Agony, das Publikum in einen Rausch zu versetzen. Live mit eigenen Augen zu sehen und zu spüren am 20. Oktober 2018 in der Wiener SiMM City.

Die Band um Aushängeschild Mina Caputo hat schon einige schwere Zeiten und ziemlich viele interne Auf und Abs hinter sich und das 2017 veröffentlichte Comeback-Album „A Place Where’s There No More Pain“ demonstriert diese Tatsache nach 12 Jahren Stille ein weiteres Mal. Eine Karriere, die von Widersprüchen lebte, die von der Band selbst beflügelt wie sabotiert wurde und trotzdem immer wieder neu entflammen konnte. Nach einem fulminanten Einstand in der SiMM City Wien (laut Presse und Fans) im letzten Jahr, hat es Life Of Agony erneut nach Österreich verschlagen.

Für einen soliden Einstand sorgen an diesem Abend All Hail The Yeti aus Los Angeles, die Metalcore und Heavy Metal darbieten, der weder weh tut noch groß aneckt, aber in Ordnung geht. BillyBio um Sänger und Biohazard-Gitarrist Billy Graziadei legen anschließend noch eine große Hardcore-Schippe drauf, die zum großen Teil recht stereotypisch daherkommt. Während Billy und seine Mannen sich in erbarmungslosem Gedresche ergehen, zelebrieren Life Of Agony ihren Auftritt viel nuancierter. Direkt groovende Riffs von einem überschäumenden Joey Z., ein wuchtiges Drum-Fundament von Neuzugang Veronica Bellino und der dominante Bass von Alan Robert sorgen dafür, dass ein räudiger Geruch von Heavyness in der Luft liegt. Mina Caputo gerät unweigerlich zur Dompteurin des Abends. Sie dreht ihre Kreise, stachelt das Publikum an, lauter zu singen, sucht immer wieder den Kontakt, windet sich in den Songs leidenschaftlich am Mikro. Die Fans lassen ihrem Enthusiasmus freien Lauf und die Band genießt es sichtlich.

Life Of Agony kreieren an diesem Abend mit Hilfe zahlreicher Discographie-Hits aus sämtlichen Platten einen Sog, der einen voller Freude nach unten und wieder rauf zieht. Hier müssen alle mit, scheint Caputo nicht nur einmal lächelnd zu propagieren. Der Sound röhrt gewaltig und laut, ähnlich eruptiv wie Mutter Natur. „Rise Of The Underground“ nennt sich die aktuelle Tournee und dieser metallische Alternative Rock lodert 2018 mehr und stärker denn je.

▼ ▼ ▼
lifeofagony.com
facebook.com/lifeofagonyfamiglia
instagram.com/minacaputo

Share This Articles
Written by

Instigator. Mind reader. Fortuneteller. Everday hero. Charmer. Writer. Editor. Music lover. Film enthusiast. Aesthete.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen