Now Reading:

Dives: Surf Rock, Girls Style

Kennt ihr Dives? Nein? Solltet ihr als Fans heimischer Musik dann aber schleunigst ändern. Denn am vergangenen Dienstag stand in der Linzer Stadtwerkstatt eine Band auf der Bühne, die 2015 wohl selber nicht geglaubt haben, dass sie drei Jahre später noch immer gemeinsam Musik machen. Ihre gleichnamige Debut-EP hat Dives auf Anhieb zu einem DER Geheimtipps gemacht, wenn es um aufstrebende Bands im Land geht. Das wurde auch im Rahmen des Konzertes deutlich. 

Support in der für einen Dienstag mehr als annehmbar gut gefüllten Linzer Stadtwerkstatt kam dieses Mal aus der Alternative-Nachbarschaft. Spirit Desire, deren Album „Distract Your Mind“ im Vorjahr erschienen ist, gaben den Einheizer. Zu hören gab es neues Material, mit „Lucid Dreams“ einen Ausflug in die Vergangenheit, und das auf bekannt gutem Niveau. Zugegeben, wir sind ein bisschen biased, wenn es um diese Band geht. Enttäuschen wird sie uns wohl nie – und euch auch nicht.

Dives lernten sich 2015 in Linz kennen. Genauer gesagt im Ann and Pat, wo auch wir unseren Stützpunkt haben. Dort fand nämlich in diesem Jahr das erste „Girls Rock Camp“, das Frauen in der Musikwelt den dringend benötigten Platz bieten soll, in Linz statt – und Dives lernten einander kennen. Drei Jahre später ist daraus eine Band geworden, die sich nun erstmals auf Headliner-Tour wagt, nachdem man schon unter anderem als Franz-Ferdinand-Support aufzeigen konnte. Und wer wagt, der gewinnt ja bekanntlich. Denn nicht nur das allseits bekannte „Shrimp“ löst ein wohliges Gefühl in den Ohren aus, sondern auch der Rest des Sets. Das rumpelt nämlich ganz ordentlich dahin, im absolut positiv gemeinten Sinne, und „Surf-Rock“ ist eine Genrebezeichnung, die hier durchaus angebracht ist. Eine Band mit spannender Geschichte, der man gerne länger zuhört – wenn denn schon mehr Material vorhanden gewesen wäre. Das wird sich hoffentlich noch ändern: denn freuen würde man sich darauf auf jeden Fall!

Foto: Christoph Thorwartl, Andreas Wörister

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen