Now Reading:

Crossing Europe 2019: Systemsprenger / System Cracker

Verhaltenskreatives Verhalten wird es genannt, wenn man sich nicht dem System unterordnen kann. Nora Figscheidt überwältigt mit ihrem neuen Film „Systemsprenger“.

Systemsprenger – ein Begriff, unter dem professionelle Betreuer*innen wie Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen Klient*innen beschreiben die sich nicht in das Korsett der staatlichen Sozialhilfe zwängen lassen. Benni (Bernadette) ist solch eine Systemsprengerin. Sie wurde von Pflegefamilie zu Pflegefamilie, von Heim zu Heim und von kurzfristigen Unterbringungen zu anderen Unterbringungsformen weitergegeben. Der Film steigt in dem Moment ein, wo Benni (9 Jahre alt) wieder von einem betreuten Wohnheim entlassen wird und die zuständige Sozialarbeiterin, Frau Bafané, nicht mehr wirklich weiß, was sie mit ihr anfangen soll. Benni leidet unter einem starken psychischen Trauma. Schon im Kindergartenalter war die Kindesmutter stark mit dem Verhalten von Benni überfordert und es kam zur Kindesabnahme. So sehr sich Benni auch wünscht zurück zu ihrer Mutter zu kommen, so sehr ist die Mutter auch mit der Erziehung von Benni überfordert. Die Mittel, um Benni in Schach zu halten, werden im Laufe des Filmes immer drastischer. Unterschiedliche Lösungsansätze stehen im Raum von stationärer Unterbringung in einer Erwachsenenpsychiatrie bis hin zu einer Abschiebung nach Afrika in ein kleines Dorf. Beinahe zeitgleich tritt Micha Heller (Albrecht Schuch) auf der Bildfläche auf. Seine Aufgabe ist es, Benni regelmäßig in die Schule zu begleiten und sie beim Unterricht zu unterstützen. Michas Klient*innen sind in Normalfall keine kleinen Kinder, sondern verhaltensauffällige Jugendliche ab 16 Jahren. Trotzdem gelingt es ihm eine Beziehung zu Benni aufzubauen.

Nora Figscheidt ruft mit diesem Film im Publikum Helferinstinkte hervor. Es wird die professionelle Distanz im Film immer wieder angesprochen bzw. indirekt über Gefühle vermittelt. Für mich als Zuseherin und Sozialarbeiterin ist es sehr nachvollziehbar, dass diese Distanz sehr fragil bis nicht vorhanden ist. Auch wenn dieser spezifische Fall eine Fiktion ist, gibt es ja ähnliche Fälle, die in der Realität spielen. Es gelingt der Filmemacherin, die Zuseher*innen auf der emotionalen Ebene abzuholen und schafft Verständnis für ein auffälliges Verhalten wie bei Benni. Dies wird durch die spezielle Kameraführung verstärkt.

Kinder an das System anpassen oder das System an die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder anpassen ist nicht eine Frage der Betreuung bzw. der Ausbildung der betreuenden Personen, sondern klar eine Frage der Finanzierung. In den letzten Jahren wurde auch in Österreich stark im Sozialbereich eingespart. Maßnahmen wie die Betreuungsschlüssel-Erhöhung oder der Verwendungsgruppenmix sind Folgen dieser Einsparungen. Eine Eins-zu-Eins-Betreuung ist nur im äußersten Notfall möglich. Diese Thematik wird auch im Film aufgegriffen: schnell wird hier klar, wo das System seine Grenzen hat.

Nicht ohne Grund hat „Systemsprenger“ heuer bei der Berlinale einen silberne Bären erhalten und das Drehbuch ebenso Preise gewonnen. Nora Figscheidt erzählt in ihrem Film über die Bedürfnisse eines traumatisierten, kleinen Mädchens. Welches Angst hat, erneut verletzt zu werden, erneut einen Beziehungsabbruch mitzuerleben und welches sich nach Liebe und Anerkennung sehnt. Diese Gefühle werden dem Publikum so hautnah gebracht, dass sich während der Vorstellung sicher nicht nur meine Augen mit Tränen füllten. Was mit unter auch an der großartigen schauspielerischen Leistung von Helena Zengel, Albrecht Schuch und Gabriela Maria Schmeide liegt.

Persönlich gesehen gehört dieser Film zu einen der besten Filmen, die ich während eines Filmfestivals gesehen habe und ähnlich wie „Die Beste aller Welten“ wird auch dieser Film noch lange in mir Nacharbeiten.

Lisa Hagmeister (Bianca Klaas), Helena Zengel (Benni)

Systemsprenger / System Crasher
Regie: Nora Fingscheidt
Deutschland 2019
119 Minuten
Deutsch
OmeU
Weitere Vorführungen:
30.04.2019 15.30 Uhr im Ursulinensaal
www.crossingeurope.at

 

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Studentin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen