Now Reading:

Finkstonball: Weil es ist Pfingsten, unser Lieblingsfest…

Pfingsten, Baseball, Bier. Das Finkstonball Baseball & Softball-Tournament lockt seit mehr als 20 Jahren Freunde dieser Sportarten nach Attnang-Puchheim. Attnang-Puchheim? Ja, genau, denn mit den Attnang Athletics ist dort eines der erfolgreichsten heimischen Baseball-Teams beheimatet. Auch 2019 gab es wieder drei Tage lang Spaß, Musik, Sport – und ja, auch Bier.

Baseball und Musikfestival passt nicht zusammen? Mitnichten – denn das Pfingstspektakel in Attnang-Puchheim hat sich seit dem letzten Jahr wieder zu den „Roots“ besinnt und findet ausschließlich im Ballpark der Attnang-Puchheim Athletics statt. Tagsüber findet das Sportturnier statt – aus ganz Europa reisen Teams an, um um Balls, Strikes und Walks zu spielen. Neben dem Heimteam sind dann etwa die Sissach Frogs (wo eine Bierbestellung sich locker mal während der Ausschank vervielfacht), die North Stars aus St. Petersburg und die Schweizer Expats von The X-Presidents am Start. Lustigerweise gewannen die auch das Finkstonball Tournament – und wenn ein weißer Barack Obama pitcht, George Washington eine Base stiehlt oder Dwight Eisenhower (auf die Trikotnamen bezogen) einen Catch macht, ist das auch beeindruckend. Vor allem die Offense der Amerikaner beeindruckte – schossen sie das Team aus Deutschland, die Neunkirchen Nightmares, im Finale doch mit 17:0 und aufgrund einer Mercy Rule vom Feld.

Abends? Musik! Die kam heuer von Austria’s finest Rockabilly, den Bloodsucking Zombies from Outer Space. Diese Musikrichtung mischte sich mit Roots-Reggae, etwa von Moby Stick aus Salzburg, Balkan-Klängen von Romanovstra (die besoffene Wonderwall-Forderungen eloquent umgingen!) oder der Wiener Rock-Orgie Igel vs. Shark. Headliner, seit Jahren, allerdings endlich mit neuem Album: Wham Bam Bodyslam! Die Local Heroes haben (endlich!) mit „Dancing Wrestling Burning Wood“ ihr neues Album am Start, und unterstrichen auch am Pfingstspektakel, warum sie zurecht jedes Jahr im Ballpark auf der Bühne stehen. Sicher auch das Highlight des Festivals, nicht nur deswegen, weil ein Gutteil der Besucher wegen ihnen gekommen war. Sometimes, you’re not on Base, Boy! Jedem Fan von Sport, Bier und Burgern können wir nur empfehlen, das Pfingstwochenende in Attnang zu verbringen – man kommt garantiert auf seine Kosten!

Foto: Christoph Thorwartl, Markus Wetzlmayr

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eishockeyfan. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen