Now Reading:

Die Goldenen Zitronen: more than a Feeling

Die Goldenen Zitronen machten am Donnerstag im Rahmen ihrer Tour um ihrem kürzlich erschienen Album “More than a Feeling” Halt in Linz. Es war ihr erster Auftritt in der Stadtwerkstatt seit sechs Jahren, und ist ihr einziger Stop in Österreich.

Die Band rund um Leadsänger Schorsch Kamerun gründete sich bereits 1984 als Deutschpunk-Band mit humoristischen Elementen und schaffte es zwei Jahre später mit dem Album “Porsche, Genscher, Hallo HSV” zu überregionaler Bekanntheit. Die Grundsteinleger der “Hamburger Schule” werden z.B. von Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow in seinem kürzlich erschienen Buch als die Lieblingsband seiner Jugend genannt. In den 90ern wurden man ab dem Album “Das Bißchen Totschlag”, wo etwa die Ausschreitungen in Hoyerswerda behandelt werden, zunehmend gesellschaftskritisch. Im neuen Jahrtausend entwickelte man sich über Alben wie “Lenin” oder “Who’s Bad” immer weiter in den Bereich des Elektropunks. An Gesellschaftskritik fehlt es in ihren wie schon in der Vergangenheit auch in ihrem neuesten Werk definitiv nicht, ob bei “Es nervt”, wo das Thema Mansplaining behandelt wird, oder “Die alte Kaufmannsstadt, Juli 2017” über Polizeigewalt und Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg.

Den Anfang machte der Chemnitzer Künstler Kokoro. Elektronische Klangkunst trifft auf ein beeindruckendes Bilderlebnis und schafft so ein audiovisuelles Erlebnis mit dichtem Klangteppich – im Genre reicht er dabei von Trip-Hop bis Noise. Nach einer halben Stunde war dieser Beitrag zu Ende und nach einer kurzen Pause betraten dann auch schon “die Zitronen” in gewohnt eigenwilligen Outfits den Ort des Geschehens. Bühnenshow? War quasi nicht vorhanden. Über Lieder wie “Der Investor”, “80 Millionen Hooligans” oder “wenn ich ein Turnschuh wär” führen sie das Publikum der (fast) ausverkauften Stadtwerkstatt durch das Konzert. Vor allem die Stimmung – Moshpits gab es des Öfteren – konnte sich auch nach zwei Zugaben immer hören und sehen lassen. Alles in allem ein gelungener Donnerstagabend mit den „Goldies“.

Fotos: Christoph Thorwartl

 

Share This Articles
Written by

Chemiewerker in der Stoistodt. Gesellschaft, Musik und Fußball

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen