Now Reading:

Dragon´s Cry Festival VI

Mittlerweile kann man schon von Tradition reden, wenn es um den Gesang des Drachens geht. Zum sechsten Mal fand das Dragon´s Cry Festival, organisiert von der Glamrock-Band Dragony, in der ((szene)) in Wien statt.

Auch diesmal scharten sich zahlreiche Bands stimmgewaltig um Dragony. Den Abend eröffnete die Young Austrian Metal Band Titan Killer. Es dauerte nicht lange, bis Sänger Max das Publikum in Fahrt gebracht hatte und das kühle Herbstwetter draussen vergessen war. Etwas untypisch für das Programm war dann die nachfolgende Band Distress Resilience. Ihre musikalische Ausrichtung war doch mehr Rock als Heavy-, Glam oder Symphonic Metal. Die aus Leipzig stammende Band Victorius ließ dann aber keinen Zewifel aufkommen, wie der Abend weiter verlaufen würde. Siegreich waren die Besucher. Alles andere als schmerzvoll waren dann Pain Is, die steirisch/kärntnerische Metal Maschine, die in feuerrotes Licht gehüllt aufspielten.

Als vorletzte Band traten dann die Ritter von Dragony, geführt von Siegfried „The Dragonslayer“ Samer, auf. Den krönenden Höhepunkt bildete Boon, die Schwechater Hard & Heavy Metal Band, die auch schon  zwei Amadeus Award-Nominierungen in der Tasche hat.

Fotos: Markus Gollner

Share This Articles
Written by

Durch entsprechende Gene überproportional künstlerisch veranlagt; zu Hause wo die Post abgeht und gerne mitten drin, doch stehts der ruhende Pol; picture magnet; "The sky is the limit, let´s get beyond that!"

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen