subtext on air #42: „die geile Hydra“ zum Nachhören

„Nix machen ist auch keine Lösung.“ – Am 10. und 11. September findet in der Stadtpfarrkirche Urfahr die 3. Ausgabe der HOLY HYDRA statt. Was diese Veranstaltung im Spannungsfeld Clubkultur, Gesellschaft und Religion so spannend macht und wie das Ganze im heurigen Jahr ablaufen wird, das erfährt ihr in dieser Sendung.

Amanda Augustin und Anna Friedinger sind zwei Mitglieder des Kollektivs und Veranstaltungsverein „Die geile Hydra“. Die Hydra ist aus dem Kulturverein und Off Space Raumteiler gewachsen. Ihre vielen Köpfe stehen quasi stellvertretend für die vielen Auswüchse der freien Linzer Kulturszene. Zum 3. Mal wird die geile Hydra heuer zur Holy Hydra und zieht für zwei Tage in die Stadtpfarrkirche Urfahr ein.

Im Interview erzählen uns Amanda und Anna über die Entstehung dieser einzigartigen Veranstaltungsreihe zwischen Clubkultur, Gesellschaft und Religion, ihren persönlichen Antrieb, sowie das heurige Programm und Sicherheitskonzept.

Tickets für die HOLY HYDRA könnt ihr übrigens hier erwerben – große Empfehlung!

 

**Aufgrund technischer Probleme wurden die ersten 10 Minuten der Sendung leider nicht aufgezeichnet

 

PLAYLIST

Backwards Charm – Nevergreen
My Friend Peter – In Between
Hella Comet – Swim
YĪN YĪN – Pingpxng
Bright Eyes – To Death’s Heart (In Three Parts)

Artikel teilen
geschrieben von

Schreibt Albumrezensionen, Konzertberichte und führt gerne Interviews - transkribieren tut er diese aber weniger gern. Immer wieder auch für Blödsinnigkeiten abseits seines Kerngebiets "Musik" zu haben. Hosted einmal monatlich die Sendung "Subtext on Air" auf Radio FRO, ist bei mehreren Kulturinitiativen und in einer Band aktiv.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen