Leningrad Cowboys: „Buena Vodka Social Club“

Leningrad Cowboys: „Buena Vodka Social Club“

Die heurige Posthof-Konzertsaison wurde mit einem Auftritt der Finnen von den „Leningrad Cowboys“ eröffnet. Und das Klischee, dass finnische Musiker immer etwas Verrücktes an sich haben, wurde dabei einmal mehr bestätigt. Party gemacht wurde bis zum Abwinken!

Supportact brauchte die finnische – nach Selbstdefinition Punk ’n‘ Roll – Kapelle dabei keinen. Von der ersten Nummer an wurde Vollgas gegeben. Ältere Nummern wurden dabei genauso gespielt wie Tracks des neuesten Werks „Buena Vodka Social Club“, gepaart mit Coverversionen, die den Posthof in selten gesehene Bewegung versetzten. Von „Kalinka“ – als Russenverschnitt muss man das fast machen – bis hin zu Metallicas „Enter Sandman“ und Johnny Cashs „Ring of Fire“ war alles vertreten, was die Nostalgie-Herzen berührt. Auch die Bühnenshow kann sich sehen lassen – von Elvis bis zu Mr. Krabs war alles auf der Bühne vertreten. Finland meets Russia meets Johnny Cash meets Metallica meets Linz – so könne man das Konzert in einem Satz zusammenfassen. Gerne mehr davon!

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

1 comment

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen