Calexico @ Posthof Linz

Calexico @ Posthof Linz

Montag Abend gastierten die US-Amerikaner „Calexico“ im Linzer Posthof. Bereits Wochen zuvor war das Konzert ausverkauft und so konnte man sich besonders freuen, wenn man eines der heißbegehrten Tickets ergattert hatte.

Begleitet wurde Calexico von der Indie-Folk-Band „Blind Pilot“. Eine sehr passende Kombination, wie sich herausstellte. Dass sich beide Bands nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich verstanden, war auch auf der Bühne zu sehen. So war es naheliegend, dass man sich gegenseitig bei einigen Nummern unterstützte.

Bereits beim Anblick der Setlist wurde klar, dass die Konzertbesucher nicht zu kurz kommen sollten. Ganze zwei Stunden spielten sich Calexico quer durch ihre Diskografie. „Epic“ begann die Show, welche die Massen bewegte. Ein etwas ungewohnter Einstieg, gleich zu Beginn die beiden ersten Single-Auskopplungen des neuen Albums „Algiers“ zu spielen. Doch das Konzert war dramaturgisch gut durchdacht. Die bpm wechselten von verträumt schunkelnd zu wild hüpfend. Wenn man die Augen schloß, fühlte man sich der mexikanischen Grenze nahe.

Nach zwei Stunden war es dann soweit: Glockenklänge läuteten das letzte Lied „The Vanishing Mind“ ein und schicken die begeisterten Besucher mit aller Ruhe hinaus in die Nacht. Ein großartiges Konzert, das vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

FotosErli Grünzweil, Julia Dresch

Artikel teilen
geschrieben von

Fotografin // Bloggerin // süchtig nach Reisen & Musik // www.juliadresch.com

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen