Fotostrecke: Tropics @ Posthof Linz

Fotostrecke: Tropics @ Posthof Linz

Es war wieder einer der typischen Linzer Konzertabende. Drei Acts, die jeweils gute Musik boten, drei Acts, die sich deutlich voneinander unterschieden, und drei Acts, die wie schon oft in Linz ein größeres Publikum verdient hätten. Die Rede ist von Over at the Stars, Smoota, sowie den Briten von Tropics, die Donnerstagabend im Linzer Posthof auftraten.

Donnerstagabend, 20 Uhr – es gibt kaum schlechtere Zeiten für einen Act, der sich auf elektronische Musik spezialisiert hat. Over at the stars konnten aber überzeugen – minimalistisch angehaucht, und mit einem Bass versehen, dass die Wände buchstäblich wackelten. Da verzeiht man auch gerne, dass man beim letzten Track unfreiwillig an Lützenkirchen erinnert wurde. Smoota als zweiter Act ist dann wohl eher was fürs heimische Schlafzimmer – die Texte nicht immer jugendfrei, und immer von einem Thema handelnd. Zwischenmenschlichem. Das aber mit einer wunderbar rauchigen Stimme, die Lust auf mehr macht. Die Briten von Tropics bildeten danach den Abschluss. Was man davon halten soll, weiß man nicht. Gut gemacht, definitiv tanzbar – aber das gewisse Etwas fehlte. Liegt vielleicht aber auch nur an einem Donnerstagabend in Linz.

Fotos: Christoph Thorwartl

 

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen