The Sado Maso Guitar Club: Sado Maso Guitar Club

The Sado Maso Guitar Club: Sado Maso Guitar Club

Das gleichnamige Zweitalbum der Grazer Formation birgt so einige klangliche Überraschungen, sowie einen netten Rundgang durch die letzten 50 Jahre Rock- und Popgeschichte.

Wieder einmal eine dieser Bands, die sich absolut nicht in irgend eine Schublade stecken lassen wollen. Selbst bezeichnet sich die Grazer Formation als Psychedelic / Rock / Jam Band, und dies deckt zumindest überblicksmäßig das ab, was man auf dem Album zu hören bekommt. Aber es steckt noch viel mehr dahinter.

Erinnerten doch die ersten Songs der 2009 gegründeten Combo noch entfernt an Country/Folk, so wandelten sich die fünf Grazer (deren Mehrheit vorher bei den Staggers aktiv war) hin zu einer Bandgewordenen musikalischen Reise und präsentieren uns ein Best-Of der letzten Jahrzehnte. Angefangen von typischen Sounds der 70´s, bis hin zu moderneren Popsounds kann diese Platte echt viel bieten. Auch die 80er und 90er werden nicht ausgelassen; dreckige Jazzorgel- und Synthieklänge inclusive.

Der Song „Circus Circus“ (Anspieltipp!), welcher mittlerweile nicht nur via FM4, sondern auch über Fernsehplattformen wie MTV oder Viva verbreitet wird, weist eine gesunde Mischung aus hippen Synthiesounds und einem famosen Finale auf.
Auch Liebhaber von Gitarrenklängen kommen nicht zu kurz – als Beispiel sei hier „Van Gogh“ aufgezeigt, in dem Gitarrist soundso seine Vielseitigkeit unter Beweis stellt.
Inmitten der allgemeinen Vintage/retro Welle positionieren sich The Sado Maso Guitar Club mit ihrem gleichnamigen Album in einer authentischen Nische und bieten mit ihrer gesunden Mischung aus alt und neu ein intensives Hörerlebnis.

Links und Webtipps:

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen