Ohne Kultur müssen wir eben Kochen

Wenn es schon keine Konzerte gibt soll sich zumindest in unseren Kochtöpfen was tun. Das war zumindest unser Gedanke zu der neuen Kochrubrik. 

Die Tage werden wieder kürzer, die Corona-Zahlen steigen und die Leute verbringen wieder mehr Zeit daheim. Im Frühjahr ist Kochen und Backen zum beliebten Zeitvertreib geworden und man konnte in den Sozialen-Medien zigtausend verschiedene Variationen von Bananenbrot oder Sauerteiggebäcke begutachten. Zugegeben auch von uns konnte man das eine oder andere „Foodporn“ Foto finden. Ohne Konzerte, Theater, Kino und Museen waren auch unsere Freizeitaktivitäten sehr beschränkt und da griffen auch wir des Öfteren zum Kochlöffel. Nachdem wir gefühlt schon jedes Rezept im Internet ausprobiert hatten und zu dem Punkt kamen, wo uns die Inspiration fehlte – holten wir uns die Unterstützung von verschiedenen Kochbuchverlagen.

Wie es scheint pünktlich zum zweiten Lockdown. Da wir nicht nur bei unseren Konzerten und Veranstaltungen wert auf Nachhaltigkeit legen haben wir und bewusst dazu entschlossen nur vegetarische und/oder vegane Kochbücher zu rezensieren. So haben wir uns in der letzten Zeit viele neue spannende Ideen geholt was man mit Gemüse alles anstellen kann.

Unser Plan im Sommer war es gemeinsam mit anderen RedakteurInnen zu kochen und zu essen. Leider konnte vor dem Lockdown nur ein so ein Kochabend stattfinden. Nach und nach werden wir auch noch weitere Gerichte aus den Büchern kochen und hier ergänzen. Die Gericht sind natürlich mit den Buchrezensionen und dem Rezept verlinkt.

Vorspeisen:

Hauptspeisen:

Süßes:

 

Wenn du Buchtipps für uns hast schreib uns doch auf presse@subtext.at.

Artikel teilen
geschrieben von

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Sozialarbeiterin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen