subtext on air #48: „Die besten Meme Songs aller Zeiten“ zum Nachhören

Die Februar-Ausgabe von subtext on air Marke Home Office begibt sich auf eine musikalische Reise des Schreckens und des infantilen Humors. Ausgenommen Africa von Toto – das ist wirklich der beste Song aller Zeiten. Wer etwas anderes behauptet hat leider keine Ahnung. Isso!

Inspiriert von 2 Wochen DJ Ötzi X Familie Putz Werbefolter während der Ski WM, ist ein Gefühl von „jetzt is‘ wirklich schon ois wurscht“ in uns herangereift. Und wie kann man diesem Gefühl am besten Ausdruck verleihen? Natürlich indem man Michi Wendler und dem Gerry aus Tirol zum ersten Radio FRO Airplay verhilft. Subtext on air präsentiert: die besten Meme Songs aller Zeiten.

Diese einstündige musikalische Mutprobe erschreckt sich von „Ach Internet, ich liebe dich!“-Momenten, über die besagten Schlagerfutzis bis hin zu Meme-Klassikern wie Smash Mouth und Rick Fucking Astley. Es soll gesagt sein, dass die Zusammenstellung dieser Sendung mit einem hohen psychischen Tribut einherging. Wir hoffen, ihr wisst das zu schätzen.
Viel „Spaß“ beim Nachhören!

PLAYLIST (DES GRAUENS)

DJ Cummerbund – Earth, Wind & Ozzies
Smash Mouth – Allstar
Lubalin – Turning Internet Drama Into Songs (Pt. 1 – 3)
DJ Ötzi – Bella Ciao
Billy Cobb – Creep by Radiohead but Using Google Autocomplete Results for Lyrics
Michael Wendler – Egal
Das Lieder aus der Superperforator Werbung
Rage Against Vanessa Carlton
Zlatko und Jürgen – Großer Bruder
Rick Astley – Never Gonna Give You Up
Big Shaq – Man’s Not Hot
Ischgl 3 – Ischgl ist das Geilste Dorf der Welt
Rebecca Black – Friday
Toto – Africa

 

Artikel teilen
geschrieben von

Schreibt Albumrezensionen, Konzertberichte und führt gerne Interviews - transkribieren tut er diese aber weniger gern. Immer wieder auch für Blödsinnigkeiten abseits seines Kerngebiets "Musik" zu haben. Hosted einmal monatlich die Sendung "Subtext on Air" auf Radio FRO, ist bei mehreren Kulturinitiativen und in einer Band aktiv.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen