Autor:in: Christoph Leeb

Posted by Christoph Leeb(Page 67)

Geht es um deutsche Reggae-Artists, denkt man wohl zuerst an Gentleman. Dahinter tummeln sich aber allerhand talentierte Artists, die auf eine bewegte Historie zurückblicken können. Einer davon ist Sebastian Sturm. Der Aachener mit indonesisch-deutschen Wurzeln ist seit einem Jahrzehnt im Roots-Reggae unterwegs und tourt noch immer regelmäßig quer durch Europa. Im Rahmen des ersten „Irie […]

Islands Electro-Pop-Export Nummer eins, FM Belfast, ist zurück. Mit „Brighter Days“ hat die Reykjaviker Spaßtruppe eine Platte am Start, die vereiste Winterlandschaften relativ schnell vergessen macht. Zu Beginn ein Rückblick persönlicher Natur: 2011, Seewiesenfest Kleinreifling, gefühlte fünf Grad, strömender Regen. Backstage sitzen ein paar Isländer bei Tee, in warme Decken eingehüllt. So verbringen sie den […]

„Thrash-Metal wie es sich gehört!“. So lautete das Motto der zweiten Auflage des Strikefestes, das am vergangenen Samstag im Wiener Escape Metalcorner über die Bühne ging. Insgesamt fünf Bands ließen dabei wenige Wünsche offen. Nunja, fast. Den Anfang machten, noch halbwegs pünktlich, „Shotgun“. Die kommen aus dem kleinen Liechtenstein und gaben gleich zu Beginn ihr […]

Urban Affairs – so heißt die Reggae-Veranstaltungsreihe in der Linzer Stadtwerkstatt, die am Freitagabend in ihre fünfte Auflage ging. Der Münchner Artist Jahcoustix war an diesem Abend ein gern gesehener Gast auf der Bühne.  Nach einem Warmup durch die beiden Soundsysteme OuttaAwda und Ras Sound Intl. betrat pünktlich um Mitternacht Jahcoustix die Bühne. nach „Grounded“, seiner […]

Der dritte Tag des Ahoi! Pop-Festivals im Posthof Linz ließ es gitarrenlastiger angehen. Nothing, INVSN, The Hidden Cameras und Trail of Dead waren dafür verantwortlich. Kommen wir gleich mal zum Opener. „Nothing“ nennt sich dieser, und kommt aus Philadelphia. Und, so viel sei schon mal verraten, „nothing“ war das nicht. Post-Hardcore vom Feinsten, ein bisschen […]

Gewohnt musikalisch hochwertig präsentiert sich das Ahoi!pop Festival im Posthof auch heuer wieder. In kuscheliger Wohnzimmerathmosphäre startete gestern das viertägige Pop-Vergnügen – unter anderem mit dem Trip-Hop-Weltstar Neneh Cherry und einem nicht ganz ernstzunehmenden deutschen „Morrissey“. Der gestrige Abend begann mit Perrecy. Oder: die Ingolstädter Antwort auf The Smiths. Ein Exilhamburger in Bayern, der Morrissey-Hits auf […]