Musik

Musik(Page 122)

Granada im Posthof, an einem Mittwochabend: eindeutig das beste Wochenteilen seit langem. Onk Lou als Warm-Up brachten für mich eine musikalische Bereicherung, auf jeden Fall empfehlenswert zum Immer-Wieder-Anhören. Onk Lou mit seiner Band aus dem Weinviertel machten den Anfang und glänzten mit einem energiegeladenen Einstieg in den musikalischen Abend. Vielseitig und powervoll, einzigartig und facettenreich […]

Schon ein paar Tage her, jedoch noch immer in meinem Kopf präsent: letzten Samstag trat die Urban-Brass-Band Moop Mama im Zuge ihrer „M.O.O.P.topia-Tour“ nicht an einem unbekannten und wirklichkeitsfernen Ort auf, sondern im Posthof in Linz. Die 10-köpfige Band aus München präsentierte ihr neues Album – natürlich auch mit altbekannten Songs, so wie wir Moop […]

Es sind große Fußstapfen, in die Anoushka Shankar seit Beginn ihrer Karriere treten muss. Die Tochter des ruhmreichen Komponisten und Musikers Ravi Shankar und Halbschwester von Jazz-Ikone Norah Jones, hat bereits im Alter von 8 Jahren damit begonnen, zu musizieren. Jetzt, viele Jahre und einige Veröffentlichung später, sitzt sie weiterhin zwischen zwei Stühlen, wie sie […]

Die Linzer Hardcore und Skatepunk-Legenden Vacunt luden vergangenen Freitag zur großen 15-Jahresfeier in die Stadtwerkstatt. Wie es sich für so ein Jubiläum gehört, hatten die Jungs mit Better Way aus Budweis auch alte Wegbegleiter eingeladen, die so erstmals den Weg nach Linz fanden. Etwas später als üblich, dafür mit großem Getöse startete der Konzertabend kurz […]

Fresh Outta Zürich erreicht uns im kalten Dezember ein neues musikalisches Werk, das so gar nicht zur tristen Jahreszeit passt. Wobei, doch, wenn man die Stimmung aufhellen möchte. Len Sander veröffentlichen mit „Saltlick“ eine EP, die musikalisch absolut nicht dazu neigt, beim Anhören das Gesicht verziehen zu müssen. Len Sander – das ist eine sechsköpfige […]

Die diesjährige Spielraum-Ausgabe stand ganz im Zeichen der Frauen. Um die weiblichen Künstler dieser Stadt zu würdigen, standen sieben Bands mit jeweils weiblichem Gesang auf der Bühne. Die Qualität konnte durchwegs überzeugen, auch wenn vor allem eine Künstlerin herausstach. Gottseidank verabschiede man sich beim Organisationsteam vom Wahnsinn des letzten Jahres. Anstatt die Spielstätten über die […]