Now Reading:

K.I.Z. – Urlaub fürs Gehirn

K.I.Z. – Urlaub fürs Gehirn

Zugegeben, als Konzertfotograf  hat man ja schon einiges miterlebt. Zugegeben, man hat sich nicht immer viel von einem Konzert erwartet. Ein Konzert allerdings fällt so ganz aus der Norm – das von K.I.Z. am Donnerstagabend in Linz.

Da wäre zum Einen die frühe Beginnzeit – startete doch mit „Trailerpark“ der Supportact bereits um 19 Uhr. 19 Uhr, und das an einem Donnerstagabend – nicht die idealsten Voraussetzungen für ein Konzert im beschaulichen Linz. „Trailerpark“ konnten jedoch eine für einen Supportact gute Stimmung verbreiten.

K.I.Z., der deutsche Hip-Hop-Export und Mainact des Abends, betrat um 19.40 Uhr die Bühne. Die Besucher bekamen genau das, weshalb sie gekommen waren – Hymnen an Dosenbier, Heiraten auf der Discotoilette und die Polygamie samt dem dazugehörigen Fremdgehen. Leider dürfte nur ein Bruchteil der Besucher die Message hinter den Texten verstanden haben – Spaß hatte das Publikum aber auf jeden Fall. Und für einen Fotografen sind K.I.Z. definitiv sehenswert. Das Resumme des Abends darf deshalb ein durchaus positives sein!

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen