Now Reading:

Folk Punk meets Bierzelt – Bierzelt Bash 2014

Folk Punk meets Bierzelt – Bierzelt Bash 2014

Am Bierzelt Bash in St. Wolfgang am Wolfgangsee zeigten WHAM BAM BODYSLAM, THE FORUM WALTERS, THE HAPPY TERRORISTS und THE LAGAN vergangenen Donnerstag, wie man mit Folk Punk, Ska und Reggae ein Bierzelt zum Beben und Verstärker zum Wackeln bringt.

Kurz nach 19 Uhr herrschte noch frostige Stimmung (man konnte sogarn noch den eigenen Atem sehen) und von den 150 Vorverkaufskarten weit und breit keine Spur. Doch das mulmige Gefühl – vor allem von Seiten der Veranstalter – hielt nicht lange an, um 21 Uhr war das Bierzelt endlich gut gefüllt.

So starteten um 21.30, etwas später als geplant WHAM BAM BODYSLAM und mit gewohnter Manier zogen sie das Publikum schnell auf ihre Seite. Bei „The Rooster“ sprang dann der Funke endgültig über. Am Ende wurden bereits kräftig die Tanzbeine geschwungen und bei „Mighty Day“ und „My Time, My City“ war die Kälte im Nu endgültig vergessen.

Als nächstes heizten THE FORUM WALTERS den Bierzeltbash-Besuchern kräftig ein. Mit einigen bekannten Cover Songs zum Mitsingen, aber auch mit „Rightswing“ sorgten sie für gute ausgelassene Tanzstimmung. Spätestens bei „Modern Transylvania“ pogte und tanzte das gesamte Publikum vor der Bühne auf und ab.

THE HAPPY TERRORISTS aus St. Wolfgang hatten quasi Heimvorteil, überraschten aber mit rhythmischen Ska Punk der sofort ins Ohr ging. Sie wurden definitiv ihrem Namen gerecht und brachten Bombenstimmung ins Bierzelt. Mit der Ska-Version von „Ein Prosit“ brachten sie das ganze Zelt zum Lachen und die Stimmung war nahezu am Höhepunkt. Schlussendlich tanzte ein Großteil der Leute nicht nur vor, sondern auch auf der Bühne und feierten gemeinsam mit der Band.

Doch das war noch nicht alles! Den Abschluss machten THE LAGAN, die Londoner Iren überzeugten nicht nur durch ihren Ruf als trinkfeste Bastarde. Die einzigartige Mischung aus Folk Punk, klassischem Punk Rock gemischt mit schnellen Ska-Rhythmen gefiel schon nach den ersten Sekunden. Die sympathische Band fand sofort Freunde im Publikum und bekam schnell viele Gäste auf der Bühne. THE LAGAN überzeugten so sehr, dass ihr einstündiger Auftritt von Seiten des Veranstalters gleich um 20 Minuten verlängert wurde. So „durfte“ die Band nach ihrer mehrstündigen Autofahrt noch bis 2 Uhr Früh ihre Songs zum Besten geben. Eins ist sicher, dem Publikum gefiel es.

Es bleibt kein Zweifel offen, das Experiment klassisches Bierzeltfest mit bestem Punkrock zu verbinden ist definitiv geglückt. Der Erfolg schreit nach mehr Veranstaltungen dieser Art.

Text: Karoline Schenk
Fotos: Markus Wetzlmayr

Share This Articles
Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen