Now Reading:

BEST OF FLOYD: Ein Tribut an die musikalische Legende

BEST OF FLOYD: Ein Tribut an die musikalische Legende

Pink Floyd zählen zu einer der prägendsten Psychedelic Rockbands ihrer damaligen Zeit und auch noch heute ziehen ihre Alben wie „Dark Side of The Moon“ und „The Wall“ die Massen an. Dies zeigte sich auch Samstagabend im Linzer Posthof, welcher bis auf den letzten Platz gefüllt war, während Best of Floyd ein erstklassiges Tribut an eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten präsentierte.

Dass die Musik von Pink Floyd weltweit Konzertsäle füllte, ist allgemein bekannt. Dass dies auch heutzutage noch so ist, zeigte sich am Samstag im Posthof in Linz, als Best of Floyd ein Tribute-Konzert mit den größten Hits der Rock-Legende präsentierte.  Wer erst kurz vor Beginn des Konzertes im Posthof eintraf, hatte es mit der Platzwahl schwer. Die Galerie war bis auf den letzten Platz besetzt und auch die Stehplätze hatten dermaßen dem Ende zugeneigt, dass zu Konzertbeginn einige Zuschauer noch vor dem Großen Saal warten mussten, bevor sie schließlich doch noch einen Platz in der randvoll gefüllten Halle ergatterten. Dass Pink Floyds Musik sowohl Jung als auch Alt begeistert, zeigte ein erster Blick ins Publikum. Obwohl der Großteil der Zuschauer der älteren Generation angehörte, fanden sich auch viele junge Leute an diesem Abend im Posthof ein.

Hinsichtlich musikalischer Qualität standen Best of Floyd keineswegs im Schatten ihrer Vorbilder, der Auftritt zeugte von hohem musikalischem Können, einer atmosphärischen Bühnenshow und einer Menge Gefühl, ganz wie man es vom Original gewohnt ist. Dass sich die elfköpfige Band gewaltig was einfallen hat lassen, konnte man anhand der breiten Songauswahl sowie am stimmigen Bühnenbild und der musikalischen Vielfalt erkennen. Für Pink Floyd-Fans blieb beinahe kein Wunsch offen, neben den altbewährten All-Time-Favourites wie „Another Brick in the Wall“ und „Money“  fanden auch Werke wie „Have a Cigar“ und „Mother“ ihren Platz in der Setlist. Unterstrichen wurde die Show durch eindrucksvolle 3D-animierte Visuals bei nahezu jedem Song, welche dem Auftritt eine zusätzliche Note verliehen.

Mit „Wish you were here“ beendete die Band zusammen mit dem laut mitsingenden Publikum nach einer nicht ganz zweistündigen Show ihren grandiosen Auftritt und ließen wohl jeden Fan der Psychedelic-Rocklegende glücklich zurück.

Fotos: Andreas Wörister

Share This Articles
Written by

Musikliebhaberin | Konzert- und Festivaljunkie | Mediendesigner | Catlady

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen