Nie hätte ich mir träumen lassen, dass sich Mario und die Rabbids über den Weg laufen werden; Ubisoft hat mich auf jeden Fall vom Gegenteil überzeugt und mit Mario + Rabbids Kingdom Battle ein wahres Meisterwerk geschaffen. Mit einer liebevoll erzählten Geschichte, interessanter Spielmechanik und einer gesunden Prise Rabbids-Slapstick überzeugt das Spiel seit der ersten Minute.

Das SupaMerge ist ein Gerät, welches zwei beliebige Gegenstände in eine völlig neue Kreation umwandeln kann. Blöderweise gelangt die Erfindung, noch bevor sie fertiggestellt wurde, in die Hände der unbremsbaren Rabbids, die kurz darauf ins Pilzkönigreich reisen und dort für Unruhe und Chaos sorgen. Es liegt an Mario und seiner neuen Truppe, zum SupaMerge-Rabbid Spawny zu gelangen, bevor es jemand anders tut.
Mario + Rabbids Kingdom Battle
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft
Plattformen: Switch
Metacritic-Score: 85%
Preis: 59,99  €

 

Story und Welt

Schon das Intro ist die perfekte Einführung in die wundervolle Stimmung des Spiels. Mit viel Liebe zum Detail erzählt es nur angedeutet vom jungen Wissenschaftler, welcher das SupaMerge entwickelt hat und wie das Gerät von den Rabbids entwendet wird. Ohne wirklich viel zu verraten ist es der perfekte Ansporn um endlich mit dem Spiel zu beginnen zu wollen. Zusätzlich ist die Story mit so viel Anspielungen und Witz gepackt, dass man gar nicht zu selten laut auflachen muss.

Im Pilzkönigreich angekommen muss man erst einige Minuten sinnlos herumlaufen und jeden Winkel abtasten um die Schönheit der Levels zu begreifen. Einen so hohen Detailgrad und solch ausgetüftelte Spielwelten sieht man selten woanders. Alleine mit dem Erforschen der Umgebung könnte man Stunden verbringen ohne sich wirklich zu langweilen. Schon The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Mario Kart 8 Deluxe haben bewiesen, was die Switch an grafischer Leistung so drauf hat; Mario + Rabbids Kingdom Battle übertrifft optisch beide nochmal um ein Stück.

In Sachen Cosplay übertrifft die Rabbids niemand

Ein völlig neues Spielerlebnis

Das Spiel überrascht mit einem dynamischen, rundenbasierten Kampfsystem wie man es vielleicht aus XCOM kennt. Obwohl es überaus komplex ist, überfordert es neue Spieler nicht mit einer enormen Schwierigkeit, sondern bringt neue Taktiken so bei, dass man sie schnell und einfach verstehen und einsetzen kann. So lernt man schnell wie man die Gegner angreift, vor feindlichen Angriffen in Deckung geht und sich mithilfe von Kombi-Manövern möglichst effizient über das Schlachtfeld bewegt. In der Praxis ist das aber gar nicht so einfach wie in der Theorie, da sich die Rabbids im Gefecht sehr geschickt anstellen und einen oft taktisch überrumpeln wenn man das Geschehen nicht aufmerksam mitverfolgt; aus diesem Grund müssen einige Kämpfe mehrere Male wiederholt werden, bis man die richtige Strategie entwickelt hat.

Wenn man sich nicht gerade in einem Kampf mit den Rabbids befindet, reist man durch die wunderschönen Welten des Pilzkönigreichs und sammelt Münzen und löst Rätsel um unterschiedlichste Sammlerstücke und Waffen zu erhalten. Leider gibt es ansonsten nicht wirklich viel zu tun, doch dank der vielen lustigen Dialoge und Begegnungen wird einem auch dabei nie wirklich langweilig.

Im Spielverlauf trifft man ständig auf neue interessante Charaktere

Ein tiefgehendes Kampfsystem

Im Kampf bewegt man die Spieler abwechselnd über das Spielfeld und attackiert die Gegner mit Nah- und Fernkampfangriffen. Nachdem man die Züge aller Helden ausgespielt hat, endet die Runde und die Gegner sind an der Reihe zu versuchen euch den Garaus zu machen. Es ist überaus wichtig, sich immer die Umgebung zu Nutze zu machen und auf die eigene Deckung zu achten, um dem Gegner immer taktisch überlegen zu sein, denn wenn man nicht aufpasst steht man schnell schutzlos auf dem Feld und stellt ein leichtes Ziel für die Konkurrenten dar. Mit einem Arsenal von Hunderten freischaltbaren Waffen, die alle ihre eigenen Stärken und Schwächen haben, rüstet man das Team für bevorstehende Gefechte. Zusätzlich verfügt jeder Held über andere Fähigkeiten, deren unterschiedliche Attribute man sich zu Nutze macht, um immer die Oberhand zu behalten. Neben den Kämpfen sollte man immer darauf schauen die richtige Besetzung und passende Ausrüstung parat zu haben, um somit für jede Situation gewappnet zu sein.

Die Kämpfe machen unglaublich viel Spaß, können aber extrem fordernd sein

Der Multiplayer-Modus ist zwar nicht Weltbewegend aber immerhin unterhaltsam

Möchte man die verrückte Welt gemeinsam mit einem Freund bereisen, kann man sich am selben Gerät an verschiedenen freischaltbaren Zweispieler-Herausforderungen versuchen. In drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen steuert dabei jeder Spieler zwei Helden und kann dabei sein Können im Koop-Modus unter Beweis stellen, dabei geht es darum, entweder alle Gegner zu besiegen, oder unbeschadet ans andere Ende der Kampfzone zu gelangen. Wirklich schade ist nur, dass es leider weder einen PvP- noch Online-Multiplayer gibt, um sich sowohl Lokal als auch Weltweit zu messen.

Im Zweispieler-Modus kann man beweisen was man wirklich drauf hat

Fazit

Pro

  • wunderschönes Leveldesign
  • Die beiden Franchises passen super zusammen
  • großer Spaßfaktor
  • unkompliziertes aber überaus komplexes Kampfsystem

Contra

  • Neben Rätseln und Kämpfen gibt es nicht viel zu tun
  • Story ist nicht besonders spannend

Mario + Rabbids Kingdom Battle ist bis dato wahrscheinlich das innovativste Spiel für die Nintendo Switch. Für Fans einer der beiden Reihen ist das Spiel ein Muss, allen anderen ist das Spiel dennoch wärmstens zu empfehlen und gehört auf jeden Fall in jede Switch-Spielesammlung.

Kommentare

Kommentare werden geladen...