Now Reading:

Qlash.at: Tanz deine Revolution!

Qlash.at: Tanz deine Revolution!

Letzten Freitag war der letzte Qlash für diese Jahr. Und bevor wir uns in den Jahreswechsel begeben, feierten wir noch einmal eine große Party mit Souldja und Rainer von Vielen in der Stadtwerkstatt.

Dieser Qlash war nicht nur der letzte für dieses Jahr, sondern auch das Produkt einer Kooperation mit der Stadtwerkstatt. Als Support waren die Welser Reggaemusiker von „Souldja“ am Start. Gut gelaunt wie immer betraten die Jungs die Bühne und nahmen die schon im  Backstagebereich spürbare positive Energie mit. Ihre Musik braucht man nicht lange zu beschreiben – eine Musik zum Wohlfühlen, eine Musik wo man den Alltag gut vergisst und komplett eintauchen kann. Wer sie am Freitag verpasst hat, hat am 18.12 im Schlachthof Wels noch einmal die Chance. Und bei einem richtigen Souldja Konzert darf das Lied „Musik“ natürlich nicht fehlen – danke für die Zugabe.

Souldja_01-10

Headliner des Abends waren „Rainer von Vielen“. Eine der wenigen Bands, die es tatsächlich schaffen, von der Musik zu leben ohne sich komplett dem Mainstream zu verschreiben. Bekannt wurde die Band mit ihren Lied „Tanz deine Revolution“ – und das war am Freitag auch Programm. Gemeinsam gegen die Ungerechtigkeiten feiern. Energiegeladen und höchst motiviert schaffte es Sänger Rainer Hartmann, den vollen Saal zum Tanzen zu bewegen. Selbst der Tontechniker ließ es sich nicht nehmen mitzushaken. Knapp 1,5 Stunden lang, wurde mitgegröhlt, getanzt, gesungen und gefeiert. Und erst nach der zweiten Zugabe durfte die Band die Bühne verlassen. Quer durch die Bandgeschichte wurden sämtliche Lieder gespielt, nur auf eines musste man (ich) leider vergeblich warten – „Kater Komm“, vielleicht beim nächsten Konzert in Linz.

RainervonViel_01-9

Nach dem Konzert wären noch die Djs für einen bessere Welt geplant gewesen, aber die mussten einen Tag vorher leider absagen, da einer der beiden einen ungeplanten Krankenhausbesuch machen musste – auch auf diesem Wege noch einmal gute Besserung. Netterweise hat sich Matthias Gahleitner unser Freund vom Noppen Air bereit erklärt kurzfristig einzuspringen – auch hier sagen wir noch einmal DANKESCHÖN. Und so ließen wir unser Veranstaltungsjahr fast schon besinnlich ausklingen. Danke fürs Kommen.

Bevor du jetzt traurig wirst, weil du den Qlash verpasst, hast trag dir lieber schon den Termin für den nächsten in deinen Kalender ein – am 19.2 ist es nämlich schon wieder soweit!

Foto: Ella K. Photo

 

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Sozialarbeiterin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen