Now Reading:

Upcoming: Ja Ja Ja-Festival 2019

„A nordic affair!“ – unter diesem Motto steht das Ja Ja Ja-Festival seit zehn Jahren. Spannende, aufstrebende Acts aus Skandinavien werden zum ersten Mal dem österreichischen Publikum näher gebracht. Auch für die 2019-Ausgabe klingt das Lineup spannend. Von 24-26. Januar hat man in Salzburg, Wien und Graz die Möglichkeit, seinen musikalischen Horizont nach Norden hin zu erweitern.

Gleich vier Acts unterschiedlichster Genres haben sich für die zehnte Ausgabe des Ja Ja Ja-Festivals angesagt. „I Told You I’d Tell Them Our Story“ – so das Album der Dänin Lydmor, die man durchaus als „neonfarbenes Energiebündel“ bezeichnen kann. Entdeckenswerter Electro-Pop, den man hierzulande so noch nicht gesehen haben dürfte. Verstärkung aus Dänemark gibt es ebenfalls: Iris Gold wird ebenfalls auf der Bühne stehen. Die Kopenhagenerin bewegt sich musikalisch in anderen Gefilden – nicht minder empfehlenswert ist die Mischung aus Hip-Hop und Pop aber dennoch. „Daze-Pop“ darf man danach von den Norwegern „Great News“ bestaunen – das Trio aus Bergen hat vor einem knappen Jahr ihr Debut veröffentlicht und arbeitet seither stetig an seinem musikalischen Aufstieg. Den Abschluss des illustren Lineups machen danach Lake Jons – „Psych-Pop aus der Petrischale Helsiniki“, wie sie sich selbstbetitelt beschreiben würden.

Das Ja Ja Ja-Festival steht seit zehn Jahren für die Präsentation skandinavischer Acts, die es noch zu entdecken gilt. Eine Entdeckung, die sich in den allermeisten Fällen auch lohnt. Alleine deswegen: Chapeau, dass sich das ein Veranstalter hierzulande antut – wir können nur apellieren: hingehen!

Ja Ja Ja-Festival
24.1. Rockhouse Salzburg
25.1. Wuk Vienna
26.1. ppc Graz
Tickets – €17 bis €22

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eishockeyfan. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen