Now Reading:

Boysetsfire live @ Arena Wien

Boysetsfire live @ Arena Wien

BOYSETSFIRE befinden sich musikalisch irgendwo zwischen den beiden undefinierbaren Genrenamen „Post-Hardcore“ und „Emocore“. Haben also irgendwas mit Hardcore zu tun und dann auch wieder nicht. Fakt ist aber, die Band aus Newark, Delaware weiß nach wie vor, wie sie ihr Publikum mitreißt – egal welchem Genre man sie zuordnet. Wer’s nicht glaubt, sollte am 6. August seine Badeschlapfen gegen festeres Schuhwerk tauschen und in die große Halle der Arena Wien kommen. Und wer’s glaubt, sollte auch hinschauen.

Denn es ist gut möglich, dass man mittlerweile auch ein paar neue Songs in der Setlist entdecken kann. BOYSETSFIRE, die sich nach ihrer Auflösung 2007 im Jahr 2010 wieder zusammengetan haben, basteln nämlich seit letztem Jahr wieder an neuen Songs. Diese sollen nach der laufenden „While A Nation Sleeps …“–Tour zu einem neuen Album zusammengeschmiedet werden. Das wird übrigens auch das erste Album sein, auf dem Marc Krupanski, der neue Bassist und Bruder des Drummers Matt Krupanski, zu hören sein wird.

Als Support haben BOYSETSFIRE die US Punk Rocker OFF WITH THEIR HEADS a.k.a. “Ryan Young und seine ständig wechselnden Bandmitglieder”. Die Herren aus Minneapolis, Minnesota sind auch vor kurzem mit den Aufnahmen zu ihrem neuen Album fertig geworden. Man darf also – ähnlich wie bei BOYSETSFIRE – auf frisches Material in der Setlist hoffen!

Der zweite Support-Act nennt sich RED TAPE PARADE, kommt aus Deutschland, besteht aus sechs „nicht mehr ganz so jungen“ Herren (laut Bandhomepage), die trotzdem noch liebend gerne melodischen Punk Rock machen – und den dann, eben 100 % Punk-Attitüde, gratis via Bandcamp unter die Leute bringen. Hört sich doch gut an!

Tickets kosten im VVK € 18 (exkl. Gebühren), an der AK €23. Erhältlich bei den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie Kingpin und Rattlesnake.

Share This Articles
Written by

Markus liefert als Teil der Wiener Fraktion von Subtext Konzertfotos aller möglichen Genres. Egal ob Hip Hop oder Black Metal - Hauptsache die Musik geht unter die Haut und drückt in den Ohren.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen