Now Reading:

Street Soccer PechaKucha #2

Street Soccer PechaKucha #2

Bereits zum zweiten Mal lud die Creative Region Linz & Upper Austria zum StreetSoccer & PechaKucha-Format in die Linzer Tabakfabrik. Zwölf Teams ritterten dabei um den Sieg, und auch der kulturelle Inhalt kam dabei nicht zu kurz. 

PechaKucha – dieses Präsentationsformat zeichnet sich vor allem durch eines aus: eine Präsentation dauert exakt 6:40 Minuten. Die Creative Region nahm sich das zum Vorbild und veranstaltete in den weitläufigen Hallen der Linzer Tabakfabrik nach 2011 das zweite Mal die sogenannte „StreetSoccer PechaKucha Night“. Zwölf Teams waren dabei am Start und spielten je 6:40 Minuten lang dauernde Streetsoccerspiele – vom Künstlerkollektiv Backlab über den „SV Irgendwasmitmedien 1904“ bis zur Tabakfabrik, runtastic und vielen mehr war eine breite Palette der oberösterreichischen Kulturlandschaft vertreten. Die Präsentationen bildeten den Kontrast zur sportlichen Betätigung, die Nähwerkstatt war ebenfalls vor Ort, man konnte seine eigenen T-shirts bedrucken lassen, und kulinarisch wurde vom Linzer Lokal Spirali aufgetischt. Wie man hier erkennen kann, kam bei dieser Veranstaltung auch der Gemütlichkeitsfaktor nicht zu kurz.

Den Abschluss des Abends stellte auch diesmal die Awardverteilung, die auch heuer nicht humorlos ablief, dar. Der „Toni-Pfeffer-Award“ für die höchste Niederlage („Hoch gwinn mas nimmer“), der „Heidi-Klum-Award“ für die schönste Spielerin, sowie der „Alice-Schwarzer-Award“ für runtastic, das Team mit der geringsten Frauenquote, sorgten auch heuer für Lacher. Eine gelungene Veranstaltung der Creative Region, die nach einer Fortsetzung 2013 schreit!

Fotos: a_kep

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen