Now Reading:

Posterous.com – bloggen via Email

Posterous.com – bloggen via Email

 

Blogs und Plattformen zur Verbreitung von Inhalten gibt es wie Sand am Meer. Einen interessanten Zugang findet posterous.com und nutzt dazu den ursprünglichsten Kanal zur Verbreitung von Information im Internet: das Email.

posterous.com lässt sich, wie praktisch alle Web 2.0 Applikationen, mit anderen Diensten wie Flickr, Facebook, Twitter unsw. verbinden. Das schöne und einfache an der Plattform ist, dass die Generierung von Inhalten über den Versand von Emails vorgesehen ist. Soll heißen, man schreibt eine Email an den eigenen Account, fügt Bilder, Videos oder Mp3-Dateien an und kann eine Sekunde darauf seine Veröffentlichung im Internet begutachten.
Die Plattform selbst ist, wie mittlerweile die meisten Social Media Dienste, übersichtlich aufgebaut und kommt vor allem EinsteigerInnen entgegen. Haargenau wird erklärt, wie Posterous funktioniert, je nach Selbsteinschätzung und Erfahrung werden auch Tutorials für „casual bloggers“ und „social media pros“ angeboten.

Sascha Lobo liebt Posterous
Einer der bekanntesten Posterous-Nutzer ist der deutsche Social Media Experte Sascha Lobo, der mittlerweile mehrere Posterous Accounts unterhält. Beispielsweise veröffentlicht er Internetfundstücke und erklärt „Entdecken Sie hier meine neuesten Entdeckungen im Netz, die zu klein für’s Blog, zu komplex für Twitter, zu intelligent für Facebook und zu besonders für Delicious sind“ (saschalobo.posterous.com), in einem anderen Account sammelt er Presseberichte zu seiner Person und veröffentlich Interviews (sascha-lobo.posterous.com –  praktisch ein Pressespiegel in dem er auf sich selbst referenziert.

Links & Webtips

Share This Articles
Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen