Now Reading:

Das Festival der Regionen gräbt um!

Das Festival der Regionen gräbt um!

Ob zur Vorbereitung der Felder oder zum Auffinden alter Spuren. Der Titel „Umgraben“ wird beim Festival der Regionen 2013 in Eferding wohl einiges zu Tage fördern. In der kleinen alten Stadt soll von 7.-16. Juni 2013 fruchtbares wachsen!

Beim Lokalaugenschein letzte Woche stellten Gottfried Hattinger und sein Team verschiedene Orte vor. Der künstlerische Leiter des seit 1993 bestehenden Festivals hatte KünstlerInnen und Interessierte zum Lokalaugenschein geladen.
Die Tour begann am großen Stadtplatz mit mehr als 100 BesucherInnen und führte über den charmanten Stadtsaal aus den 60ern und die Lidauer Garage zum Dom. Dass Eferding schon lange eine herrschaftliche Stadt war sieht man auch am Wohnsitz der Familie Starhemberg, deren Grundmauern und Keller aus dem 12 Jahrhundert stammen. Auch das Stadtmuseum ist im alten Schloss untergebracht. Gleich daneben liegt das ehemalige Brauhaus der Grafen, das die Stadt bis nächstes Jahr zum neuen Kulturzentrum ausbaut. Auch das alte Schifer’sches Erbstift wurde als mögliche Spielstädte des Festivals vorgestellt. Bürgermeister und Stadtarchivar unterhielten währen der Tour mit Fakten aus der Stadtchronik und zeigten, wie offen „die kleine fromme Gemeine“ doch sei. Am Ende trafen sich die Interessierten im Kulturbahnhof KUBA um die Eindrücke zu verarbeiten und erste Projekte zu diskutieren.

Das vom Land Oberösterreich finanzierte Festival sucht noch bis 16. Mai 2012 Einreichungen, die dann für nächstes Jahr realisiert werden sollen. Der Fokus liegt auf Projekten, die vor Ort und mit Beteiligung der EinwohnerInnen und den 83 lokalen Vereinen umgesetzten werden können.

Infos zur Einreichung gibt’s unter www.fdr.at

 

Share This Articles
Written by

Ich bin online und offline unterwegs, mit Kamera, offenen Augen und Ohren. Beteiligt an unzähligen (Web-)Projekten, großen und kleinen Initiativen und Vereinen.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen